Vollendete Balance zwischen Design und Funktionalität

Präzise und sicher: Schnelllauftore von EFAFLEX für preisgekröntes Parkhaus in London

(lifePR) ( Bruckberg, )
Zwei renommierte Preise für ein Projekt: Das Parkhaus am Londoner Ruskin Square ist mit dem British Parking Award (BPA) und dem RICS Award für die inspirierendsten Initiativen auf dem Gebiet des Baus und der Infrastruktur ausgezeichnet worden. Das triste Betongebäude hat ein komplettes Facelift erhalten. Das Parkhaus als ehemaliger Kriminalitätsbrennpunkt ist nun ebenfalls Geschichte. Um den Benutzern mehr Sicherheit zu bieten, wurden Ein- und Ausfahrten mit Parksystemtoren EFA-SST® PS von EFAFLEX gesichert.

„Das Ruskin Square-Projekt ist ein Beispiel dafür, wie ein Parkhaus neu erfunden und nicht einfach nur renoviert werden kann.” - Ein Kompliment an die Architekten Potter Church & Holmes Architects, die das Projekt im Auftrag des Kunden Croydon Gateway Partnership geplant und ausgeführt haben.

Steven David Jones, Architekt bei Potter Church & Holmes Architects, resümiert: „Als Architekten dieses Projekts war es unsere Mission, diesen Parkplatz, bei dem es in Bezug auf Design und Funktionalität Probleme gab, in eine Einrichtung der Zukunft zu wandeln. Die EFAFLEX High-Speed-Parksystemtore harmonieren nicht nur mit der Ästhetik, die wir schaffen wollten. Auch die Funktionalität, die hohe Öffnungsgeschwindigkeit und die Präzision der Technik haben unsere Anforderungen perfekt erfüllt. Der Gewinn des BPA sowie des RCIS Award war ein Privileg und ein Erfolg.“

Darren Turrell, Managing Director von EFAFLEX UK, erklärt Details des Auftrags: „Wir sind sehr erfreut, ein Lieferant für dieses Projekt zu sein. Der Auftrag für den Ruskin Square war sehr klar: Dem tristen Betonrahmenbau sollte Leben, Licht und Funktionalität eingehaucht werden. Wesentliche Verbesserungen in Bezug auf Barrierefreiheit, und Sicherheit standen an. Außerdem musste gewährleistet sein, dass das Parkhaus nicht nur modernen Standards entspricht, sondern auch zukunftssicher ist.”

Auch wenn sich das traditionelle Layout und die Funktion von Parkplätzen ändern, die Sicherheit von Autofahrern und Fußgängern stehen weiterhin im Vordergrund. Darren Turell ergänzt: „Wir werden als Hersteller von Schnelllauftoren immer häufiger von Gebäudemanagement- und Anlagenherstellern angesprochen, weil unser Produkt immer bekannter wird. Wir haben unsere Parksystemtore in Hotels, Einkaufszentren, Flughäfen und Geschäftsgebäuden installiert. Sie sind überall dort im Einsatz, wo sie 24 Stunden am Tag zuverlässig ihren Dienst versehen müssen. Die Tore schaffen Sicherheit an Orten, die von den Nutzern objektiv als Sicherheitsrisiko erlebt oder subjektiv als solches gefürchtet werden. Bedingt durch die leisen Laufgeräusche der Tore werden zudem in Wohngebieten die Anwohner nicht gestört.”

Das Ruskin Square Parkhaus, angrenzend an den Hauptbahnhof von East Croydon, bietet auf zwölf Zwischenebenen Platz für 565 Fahrzeuge. Es verfügt über zwei Aufzüge und eine maßgeschneiderte Wegeleitlösung. Vollfarbige Grafiken, verbesserte Beschilderung und energiesparende LED-Umgebungsleuchten wurden in das Design integriert, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

Technische Information

Das EFA-SST® PS ist ein speziell für Park- und Garagensysteme geeignetes, platzsparendes Tor. Selbst bei minimalen Platzverhältnissen im Sturz- oder Seitenzargenbereich lässt sich die neue Konstruktion einsetzen. Die EFAFLEX-Spirale dient weiterhin als Bauprinzip. Jedoch wurde der Platzbedarf im Vergleich zu herkömmlichen Spiraltoren durch eine mehrfach patentierte, kompaktere Spiralkonstruktion wesentlich verringert. Die schmaleren Lamellen (Höhe 105 mm) tragen ebenfalls dazu bei, dass das Tor auch bei beengten Verhältnissen im Sturzbereich eingesetzt werden kann. Das sichere Gebäudeabschlusstor öffnet in Bruchteilen von Sekunden und schließt sofort, nachdem das Fahrzeug passiert hat. So verhindert das EFA-SST® PS unerwünschten Zutritt und unbefugten Fahrzeugen bleibt die Zufahrt ins Gebäude verwehrt. Insbesondere bei Hotels, Banken, Behörden und anderen öffentlichen Einrichtungen helfen die schnellen und sichere n Tore, die Ein- und Ausfahrtsbereiche von Park- und Tiefgaragen sicherer zu gestalten. Während bei herkömmlichen Garagentoren mit nur etwa fünf Öffnungszyklen pro Tag gerechnet wird, ist das EFA-SST® PS auf 200.000 Arbeitsspiele pro Jahr ausgelegt. Durch die schmalen Lamellen ist das Parkgaragentor außerdem sehr stabil und garantiert eine höhere Windbelastbarkeit als jedes andere Schnelllauftor.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.