BMW Preis Düsseldorf feiert Jubiläum

Top-Stuten in der Diana-Vorprüfung

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Der Renntag mit BMW am Samstag (Beginn 12.00 Uhr, 1. Start 13.45 Uhr) zählt zu den Top-Ereignissen im Düsseldorfer Rennkalender. Kein Wunder. Denn die vertrauensvolle Partnerschaft zwischen der Düsseldorfer BMW Händlergemeinschaft und dem Reiter- und Rennverein hat eine lange Tradition: Das Hauptereignis, der BMW Preis Düsseldorf, feiert Jubiläum, wird zum 30. Mal ausgetragen. Rennvereins-Präsident Peter M. Endres lobt: „Die BMW Niederlassung Düsseldorf, die Hans Brandenburg GmbH und das Autohaus Timmermanns GmbH sind als BMW Händlergemeinschaft einer unserer treuesten Partner. Auf BMW ist Verlass!“

Auch der 30. BMW Preis Düsseldorf wird über 2.100 Meter gelaufen, ist mit 25.000 Euro dotiert und gilt als wichtiger Gradmesser und Testlauf für den 161. Henkel Preis der Diana, das Deutsche Stutenderby am 4. August. Acht Topstuten aus dem In- und Ausland rücken am Samstag in die Boxen dieses internationalen Listenrennens ein. Unter ihnen wird mit Trainer Mark Johnstons Klassestute Vivid Diamond (Eduardo Pedroza) aus Middleham wieder einmal eine favorisierte Engländerin sein. Der Trainer mag den Grafenberg, reist immer mit eigenem Flugzeug an und gewann zuletzt mit Main Edition in Düsseldorf die WEMPE 1000 German Guineas.

Glaubt man den Experten, könnte der amtierende deutsche Championtrainer Markus Klug (Rath-Heumar) mit der Brümmerhoferin Diamanta unter Jockey Adrie de Vries eine prominente Rolle spielen und der englischen Favoritin auf den Zahn fühlen. Mit Durance (Andrasch Starke) sattelt Trainer Peter Schiergen aus Köln eine weitere Mitfavoritin in dieser wichtigen Diana-Vorprüfung. Diese Stute hat bereits mit einem Sieg auf dem Grafenberg ihre Visitenkarte abgegeben. Ebenfalls aus der Domstadt reist der Führende in der deutschen Trainerg-Rangliste Henk Grewe mit La Pradera (Lukas Delozier) an. Die talentierte Dreijährige kehrt ebenso an die Stätte ihres ersten Sieges zurück.

10.000 Euro in der Viererwette und hoffnungsvolle Talente

Auch das Rahmenprogramm verspricht mit dreijährigen Hoffnungsträgern, einem Handicap der zweithöchsten Kategorie, einer stark besetzten Amateurprüfung sowie einem Viererwettrennen (4. Rennen, 15.20 Uhr) mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro lukrative Quoten.

Daumen drücken heißt es für die Düsseldorfer, wenn der für den neu gegründeten Rennstall Fortuna 95 an den Start kommende Wallach Picks Flight unter Jockey Bayarsaikhan „Enki“ Ganbat seinen zweiten Auftritt auf der Heimatbahn absolviert. Gut möglich, dass der von Sascha Smrczek trainierte Vierjährige diesmal um den Sieg mitläuft. 2.200 Meter gilt es zu absolvieren.

Neben den neun Galopprennen, die alle Namen aus dem Hause BMW tragen, präsentiert die BMW Händlergemeinschaft natürlich auch eine umfangreiche Ausstellung der aktuellen BMW Modelle. Insgesamt 75 Pferde sollen an den Start kommen. Lokale Interessen vertreten dabei die Trainer Sascha Smrczek (5 Starter), Ralf Rohne (3), Hella Sauer und Anja Kleffmann (je 1).

Informationen:

Neben den attraktiven Galopprennen und der BMW Fahrzeugpräsentation wird den Besuchern der Rennbahn ein buntes Programm geboten, speziell auch für Kinder. Außerdem ist der Biergarten geöffnet. Und, falls es regnen sollte, stehen ausreichend überdachte Plätze auf und in den Tribünen kostenfrei für die Besucher zur Verfügung.

Kinderprogramm:

Auch für die Jüngsten wird es an diesem Tag garantiert nicht langweilig: Das wie immer bestehende Kinderparadies mit Kinder-Eisenbahn, Bungee-Jumping, Riesen-Basketball-Spiel sowie Ponyreiten ist wie das gesamte Kinderprogramm kostenfrei. Der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein freut sich auf viele kleine Nachwuchsreiter. Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt zehn Euro. Darin ist ein Wettgutschein von zwei Euro enthalten. Kinder sowie Jugendliche unter 18 Jahren haben wie immer freien Eintritt.

Anfahrt:

Die Fahneburgstraße/Rennbahnstraße ist am Samstag ab 10.30 Uhr ab Mörsenbroicher Weg/Ernst-Poensgen-Allee Richtung Gerresheim Einbahnstraße.

Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahlen und der begrenzten Parkplätze empfehlen die Veranstalter die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder die zusätzliche Parkmöglichkeit am Staufenplatz und auf der Ernst-Poensgen-Allee. Die Linie U73 fährt bis zum Staufenplatz, Haltestelle Burgmüllerstraße. Von dort stehen kostenpflichtige Pendelbusse (Linie 894) und kostenfreie Shuttlebusse eine Stunde vor dem ersten Rennen und nach dem letzten Rennen im 20 Minuten-Takt von den Haltestellen, Burgmüllerstraße, Fahneburgstraße und Sportmeile Grafenberg oder von der Rennbahn zurück zur Verfügung. Der Bus 730 bzw. die Bahn U72 fährt bis zur Haltestelle Mörsenbroicher Weg, dort hält auch der Pendelbus (894). Vom Mörsenbroicher Weg wird für den Fußweg ca. 10 Minuten zur Rennbahn benötigt.

Weitere Infos, Tipps und das Programmheft sind für Sie auf der DRRV-Internet-Seite unter www.duesseldorf-galopp.de. eingestellt. Sie finden den DRRV auch bei Facebook: Galopprennbahn Düsseldorf.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.