Welt-Erste-Hilfe-Tag am 14. September 2019

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Der internationale Tag der Ersten Hilfe findet jährlich am zweiten Samstag im September statt. Dieser Tag wurde im Jahr 2000 von der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung (IFRC) ins Leben gerufen, um ein Bewusstsein zu schaffen, dass Erste Hilfe Verletzungen verhindern und Leben retten kann.

Mehr als eine Million Menschen verunglücken jährlich in Deutschland in ihrem häuslichen Umfeld. Laut Schätzungen der Bundesanstalt für Arbeitsschutz- und Arbeitsmedizin sind fast 10.000 Unfälle tödlich.

Auch DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V. bietet ein breites Angebot von Rotkreuzkursen an. Man findet für jede Situation den richtigen Kurs: als Erste-Hilfe-Anfänger oder zur Auffrischung, ob Erste Hilfe im Betrieb oder Erste-Hilfe am Kind. Mehr Informationen zu den Erste-Hilfe-Kursen finden Sie unter www.drk-karlsruhe.de. Auch Kinder können schon behutsam an das Thema herangeführt werden. Deshalb fordert das DRK schon seit Jahren, die Vermittlung von Erste-Hilfe-Kenntnissen als festen Unterrichtsbestandteil in den Schullehrplänen zu verankern.

Im Jahr 2017 wurden bundesweit in Betrieben 21 meldepflichtige Arbeitsunfälle je 1000 Vollarbeiter verzeichnet, aber 69 meldepflichtige Schulunfälle je 1000 Schüler. Während die Unfallversicherungsträger für Betriebe eine Ersthelfer-Quote von bis zu 10 Prozent der Belegschaft vorschreiben, gibt es bislang keine verpflichtenden, einheitlichen Regelungen für Schulen. Die Notwendigkeit einer besseren Erste-Hilfe-Ausbildung von Sportlehrerinnen und -lehrern bekräftigte erst im Frühjahr dieses Jahres ein Urteil des Bundesgerichtshofs. Darin wird die Amtspflicht des Lehrpersonals betont, erforderliche und zumutbare Erste-Hilfe-Maßnahmen im Sportunterricht rechtzeitig und in ordnungsgemäßer Weise durchführen zu können.

Mehr Informationen zur DRK-Kampagne „Erste Hilfe macht Schule“ unter: https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/erste-hilfe-tag und zum Schulsanitätsdienst: https://jugendrotkreuz.de/die-themenfelder/erste-hilfe-und-notfalldarstellung/schulsanis
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.