Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 676988

Zwei Ikonen, ein Abschiedsspiel

Mannheim, (lifePR) - Der eine Spieler hat bereits vor einem Jahr seine aktive Karriere beendet, der andere im letzten Sommer. Die Verdienste der beiden Akteure für die Adler Mannheim sind aber unbestritten. Sowohl Jochen Hecht als auch Ronny Arendt haben das Mannheimer Eishockey geprägt wie nur wenige vor ihnen.

Hecht, gebürtiger Mannheimer, fast 900-facher NHL-Spieler und dreifacher Meister mit den Adlern, darf wohl mit Recht als das Eishockey-Aushängeschild der Stadt und unbestritten als die Identifikationsfigur der Adler angesehen werden.

Arendt, der 2005 aus Augsburg in die Kurpfalz wechselte und in der Folge für kein anderes Team mehr aufs Eis ging, hat mit letztlich zwölfjähriger Clubzugehörigkeit eine Vereinstreue unter Beweis gestellt, die in der modernen Zeit ihresgleichen sucht. Zudem entwickelte sich der ehemalige Stürmer aufgrund seiner kompromisslosen Spielweise und seines nimmermüden Einsatzes zum Publikumsliebling, erhielt den liebgemeinten Beinamen "Hooligan".

Wiedersehen mit langjährigen Weggefährten

Den Mannheimer Ikonen wird nun eine besondere Ehre zuteil. Am 23. Februar steigt in der SAP Arena das Abschiedsspiel der beiden Ehemaligen, die den Adlern inzwischen in anderen Funktionen weiterhin die Treue halten. Ab 19.30 Uhr stehen sich Hecht und Arendt mit jeweils eigenen Mannschaften gegenüber. Bereits jetzt haben frühere Weggefährten wie Shawn Belle, Craig MacDonald und Glen Metropolit ihre Zusage für diese einmalige Partie gegeben. Beide Teams werden am Ende ausschließlich aus Spielern bestehen, die im Laufe ihrer Karrieren mit Hecht oder Arendt in Verbindung standen.

"Wir haben vor einiger Zeit von dem Vorhaben erfahren und waren von der Idee sofort begeistert. Natürlich haben wir sofort zugesagt. Ich freue mich schon sehr darauf, die ganzen Jungs wiederzusehen. Man verliert sich durch die Jahre einfach aus den Augen", ist Arendt fleißig mit der Kaderzusammenstellung beschäftigt.

Neben dem sportlichen Duell zwischen Team Hecht und Team Arendt, für das beide ihr eigenes Trikot entwerfen werden, werden in einer Zeremonie die Rückennummern 55 und 57 unter das Hallendach der SAP Arena gezogen. "Ich freue mich auf das Abschiedsspiel, besonders, da es gegen Ronny sein wird. Ich fühle mich geehrt, dass auch meine Trikotnummer zu all den großartigen Spielern unter das Hallendach kommt", fiebert Jochen Hecht dem großen Tag entgegen.

Vorverkauf startet am 12. Oktober

"Es ist mir eine große Freude und Ehre, dass zwei so außergewöhnliche Spielerpersönlichkeiten wie Jochen Hecht und Ronny Arendt ihre großartigen Karrieren bei den Adlern beendet haben. Der Club ist Jochen und Ronny zu großem Dank verpflichtet und wir sind glücklich, dass beide auch heute in anderer Funktion weiterhin "Adler" sind. Ich freue mich sehr auf das große Abschiedsspiel. Das wird sicherlich ein sehr emotionaler Abend mit vielen bekannten Gesichtern aus den Karrieren der beiden", blickt Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp bereits freudig auf den 23. Februar voraus.

Der Vorverkauf für dieses ganz spezielle Event beginnt am Donnerstag, 12. Oktober 2017, um 10 Uhr. Die Dauerkarteninhaber der Adler Mannheim genießen bis zum 20. Oktober ein Vorkaufsrecht auf ihre Dauerkartenplätze. Ab dem 21. Oktober gehen dann alle Plätze in den freien Verkauf. Tickets sind in allen Kategorien erhältlich und kosten zwischen sieben Euro und 30 Euro. Erhältlich sind die Eintrittskarten im Ticketshop der Arena, im Whistle - Fanwear.Tickets (Q 6 Q 7), unter der Hotline 0621-18190333, im Internet unter www.saparena.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Marathon-Staffellauf für Kinder und Erwachsene mit angeborenem Herzfehler

, Sport, Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.

Einmal an einem Marathon teilnehmen! Sport ist für herzkranke Kinder / Jugendliche / Erwachsene sehr wichtig, aber eben auch eine Herausforderung....

Handball: HC Erlangen gewinnt gegen Frisch Auf! Göppingen mit 28:25

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

EHF-Cup-Sieger und zwölften der Liga FRISCH AUF! Göppingen für einen Befreiungsschlag gesorgt. Die Mannschaft von Adalsteinn Eyjolfsson springt...

BMW Motorsport setzt Testprogramm mit dem neuen BMW M8 GTE in Daytona fort

, Sport, BMW AG

Erstes Aufeinandertreffen des neuen GT-Flaggschiffs mit seinen künftigen Konkurrenten. BMW Team RLL betreut Testeinsätze in den USA. Große Entwicklungsschritte­...

Disclaimer