Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 391092

SAP wird neuer Premium-Partner des DFB

Frankfurt/Main, (lifePR) - Das Software-Unternehmen SAP ist ab sofort neuer Premium-Partner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und SAP-Vorstandsmitglied Gerhard Oswald unterzeichneten am heutigen Dienstag auf der CeBIT in Hannover einen bis 31. Dezember 2017 laufenden Vertrag. Gemeinsam mit SAP will der DFB künftig seine Softwarestrukturen weiter entwickeln. Dazu gehört vor allem die Implementierung eines Kundenmanagement- und Ticketing-Systems, um den Service für Fans, Vereine und Verbände zu verbessern.

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach erklärt: "Um den DFB auch im Softwarebereich innovativ und serviceorientiert aufzustellen, ist SAP mit seiner Erfahrung, seinem Knowhow und seiner Verbundenheit zum Fußball für uns der ideale Partner."

Gerhard Oswald, Mitglied des Vorstands der SAP AG, sagt: "Sponsoring hat für SAP Tradition. Das, was uns zum führenden Anbieter von Unternehmenslösungen gemacht hat - Engagement, Erfahrung, Können, Leistung -, sind Eigenschaften, die auch Spitzensportler auszeichnen. Die Partnerschaft mit dem DFB sehen wir als großartige Plattform für uns, und wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Bayerische Wald: Neuer Top-Hotspot für Deutschlands Mountainbiker

, Sport, NewsWork AG

Die Touristik-Planer im Bayerischen Wald setzen auf einen neuen Freizeit-Megatrend: die Natur per Mountainbike erfahren. Das Angebot für Mountainbike-Urlauber...

Das Mega Event - 20 Jahre Zanshin Dojo

, Sport, Zanshin Dojo Gbr

Am 21. und 22. April 2018 hieß es Wecker stellen, Sportsachen einpacken - und ab zum Mega Event des Zanshin Dojos. Anlässlich der 20-Jahr-Feier...

25.000 Zuschauer genießen historische Rennen und ehren Jim Clark

, Sport, Hockenheim-Ring GmbH

Leidenschaft für historischen Rennsport in all seinen Facetten – davon ließen sich 25.000 Zuschauer bei der Klassikveranstaltung „Bosch Hockenheim...

Disclaimer