lifePR
Pressemitteilung BoxID: 688055 (Dethleffs GmbH & Co.KG)
  • Dethleffs GmbH & Co.KG
  • Arist-Dethleffs-Straße 12
  • 88316 Isny im Allgäu
  • http://www.dethleffs.de
  • Ansprechpartner
  • Andrea Lorenscheit
  • +49 (7562) 987-218

Dethleffs zeigt Fold-Out-Studie auf der CMT

Bett statt Fenster: c'go 525 REZ mit zusätzlichem Einzelbett zum Ausklappen am Heck / Dethleffs testet preisgünstige und gewichtssparende Alternative zu Slide-Outs

(lifePR) (Isny im Allgäu, ) In Deutschland sieht man sie noch nicht so oft, deshalb sind Reisemobile und Caravans mit Slide-Outs – Erkern, die ausgefahren werden können und somit die Wohnfläche erweitern – auf Campingplätzen meist ein besonderer Hingucker. Diese Fahrzeuge sind schon von ihrer normalen Größe her beeindruckend. Beeindruckend ist aber leider auch der Preis dieser. Wie könnte der Wohnraum eines kompakten, leichten Fahrzeugs komfortabel, einfach und schnell erweitert werden, ohne den Geldbeutel und das Gewicht zu strapazieren? Dethleffs hat sich dieser Aufgabe gestellt und mit dem c´go 525 REZ eine Fold-Out-Studie entworfen, die zeigt, dass auch mit einfachen Mitteln eine Wohnraumerweiterung im Caravan geschaffen werden kann. Dafür hat das Allgäuer Unternehmen als Basisfahrzeug extra ein Modell seiner Kompaktklasse gewählt, um zu zeigen, dass auch in dieser Kategorie preisgünstige und vor allem gewichtssparende Erweiterungen möglich sind. Die Studie c´go 525 REZ ist 17 cm länger als das Basisfahrzeug 515 RE mit einer Rundsitzgruppe im Bug und zwei Längseinzelbetten im Heck. In der Studie gibt es statt einem Heckfenster einen Fold-Out. Geöffnet wird dieser von außen, in dem eine Klappe nach oben gezogen wird. Mittels Gasdruckfeder wird der Fold-Out, in dem sich ein 185 auf 70 cm großes Einzelbett versteckt, dann in Endstellung gehalten. Der hochwertige Zeltstoff dieses Erkers spannt sich dabei automatisch. Das Bett wird mittels Klappbeschlag an der Seitenwand und Stützen abgestützt. Der Fold-Out ist optisch schön von innen verkleidet und beherbergt ein vollwertig nutzbares Bett, das beispielsweise dem Enkel als Schlafstätte dienen kann.

Dethleffs testet auf der CMT in Stuttgart, die vom 13. bis 21. Januar 2018 stattfindet, die Resonanz der Besucher auf diese Studie. Es sollen dann weitere Möglichkeiten, die so ein Fold-Out bieten könnte, entwickelt werden. Pluspunkte dieser Lösung sind auf jeden Fall das geringe Gewicht des Fold-Outs von gerademal 70 kg und die handlichen Maße während der Fahrt.

Erwin Hymer Group

Die Erwin Hymer Group vereint die führenden Hersteller von Reisemobilen und Caravans, Zubehörspezialisten sowie Miet- und Finanzierungsservices unter einem Dach. Mit einem Umsatz von 2,1 Mrd. Euro verkaufte die Gruppe im Geschäftsjahr 2016/17 rund 55.000 Freizeitfahrzeuge und beschäftigt weltweit mehr als 6.000 Mitarbeiter.

Zur Erwin Hymer Group gehören die Reisemobil- und Caravanmarken Buccaneer, Bürstner, Carado, Compass, Dethleffs, Elddis, Eriba, Etrusco, Hymer, Niesmann+Bischoff, Laika, LMC, Roadtrek, Sunlight und Xplore, Europas größte Reisemobilvermietung McRent, die Reisemobilvermietungen Best Time RV und rent easy, der Fahrwerkspezialist Goldschmitt, der Zubehörspezialist Movera, der Zeltcaravan-Hersteller 3DOG camping sowie das Reiseportal freeontour.

Dethleffs GmbH & Co.KG

Mit der Erfindung des ersten Caravans in Deutschland - von ihm damals noch "Wohnauto" genannt - legte Firmengründer Arist Dethleffs 1931 den Grundstein für das Caravaning in Deutschland. Heute ist die Dethleffs GmbH & Co. KG mit Sitz in Isny im Allgäu der größte Hersteller von motorisierten Freizeitfahrzeugen in Europa. Mit seinen über 1.000 Mitarbeitern werden in einem der modernsten Produktionswerke der Branche jährlich bis zu 12.500 Reisemobile und Caravans gefertigt. Damit gehört das Unternehmen mit einem Jahresumsatz von rund 375 Mio. Euro zu den bedeutendsten Herstellern von Freizeitfahrzeugen weltweit. Dethleffs ist ein Unternehmen der Erwin Hymer Group.