Samstag, 24. Juni 2017


  • Pressemitteilung BoxID 544553

Statutenänderung bei ärztlichen Behandlungsfehlern

(lifePR) (Oberschöna, ) Die Ärztekammer von Nordrhein gilt als Vorreiterin bei der Begutachtung von Behandlungsfehlern und änderte die entsprechenden Statuten in Bezug auf die Gutachterkommission.

Bisher musste eine so genannte Gesamtkommission, bestehend aus jeweils einem Juristen, Chirurgen, Internisten, Pathologen und Allgemeinmediziner, über sämtliche Streitfälle entscheiden. Künftig reicht es, wenn ein Jurist gemeinsam mit einem Arzt die Sachlage prüft.

Während früher die Gutachterkommission rund 350 Vorgänge pro Jahr bearbeitete, sind inzwischen weit mehr als 2.000 Fälle die Regel. Darüber hinaus sind Entwicklung und Spezialisierung gerade in der Medizin in den vergangenen 50 Jahren ganz erheblich fortgeschritten. Das macht es Ärzten immer schwerer, jenseits der Grenzen ihrer eigenen Fachgebiete zu einer zutreffenden gutachterlichen Stellungnahme zu kommen. Zwar konnten sich auch in schwierigen Konstellationen die Beteiligten Hilfe holen, dahingehend, welches ärztliche Verhalten im Einzelfall vertretbar wäre, doch der Aufwand ist heute auf Grund der hohen Zahl der zu bearbeitenden Fälle kaum noch zu bewältigen.

Der neue Status tritt für die Ärztekammer Nordrhein am 1. Dezember 2015 in Kraft. Bis dahin ist die fünfköpfige Gutachterkommission noch tätig. Es ist vorstellbar, dass sich in Bälde auch andere Ärztekammern dem "Vier-Augenprinzip" anschließen.

Das neue Verfahren hat den Vorteil, dass die Fälle sehr rasch beurteilt werden können und dass in das abschließende Gutachten grundsätzlich ein Mitglied des entsprechenden Fachgebiets mit einbezogen wird, dem der vom Behandlungsfehler-Vorwurf betroffene Arzt angehört.

Wir von der DEA erwarten, dass damit die Qualität der Kommissionsarbeit erhöht wird, die Fälle effizienter bearbeitet werden und die neue Regelung zu einer bundesweiten Übernahme führt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

maintrac® der Bluttest in der Krebsdiagnostik und Therapieüberwachung

, Gesundheit & Medizin, SIMFO GmbH

Seit kurzem ist die neue maintrac® Homepage online. Unter www.maintrac.de wird das Verfahren detailliert nach Krebserkrankungen, Anwendungsgebieten...

Herz auf Reisen: Herzkrank geboren - ein lebenslanger Weg!

, Gesundheit & Medizin, Bundesverband Herzkanke Kinder e.V.

Herzfehler sind der häufigste angeborene „Fehler": Jedes Jahr werden ca. 4.500 Kinder am offenen Herzen operiert. Die meisten Kinder überleben...

Selbstheilung durch achtsames Spüren

, Gesundheit & Medizin, Mankau Verlag GmbH

„Was der Körper zu sagen hat“ wendet sich an alle, die unter einem dauerhaft erhöhten inneren Stresspegel leiden. Es zeigt auch gesprächsorientierte­n...

Disclaimer