Air Transat und Thomas Cook Group Airlines unterzeichnen Vereinbarung zum saisonalen Austausch von Flugzeugen

(lifePR) ( Montreal/London, )
Die kanadische Airline Air Transat und Thomas Cook Group Airlines starten eine langfristige Zusammenarbeit zum saisonalen Austausch von Flugzeugen. Im Rahmen der Vereinbarung wird Thomas Cook der kanadischen Fluggesellschaft Air Transat im Winter Kurzstreckenflugzeuge des Typs Airbus A321 zur Verfügung stellen. Thomas Cook erhält im gleichen Zeitraum mindestens ein Langstreckenflugzeug des Typs Airbus A330-200. So können beide Unternehmen ihre Flugzeuge noch  effizienter einsetzen. Der Vertrag ist auf eine Laufzeit von sieben Jahren ausgerichtet.

Die beiden Unternehmen nutzen die unterschiedliche Saisonalität, um durch den Austausch von Flugzeugen die Nachfrage optimal bedienen zu können: Air Transat hat im Winter einen größeren Bedarf an Kurzstreckenflugzeugen, um aus Kanada heraus Ziele in der Karibik, Mexiko und Florida zu bedienen, während im Sommer vor allem transatlantische Flüge mit Langstreckenflugzeugen angeboten werden. Thomas Cook hingegen hat im Sommer einen größeren Bedarf an Kurzstreckenflugzeugen wie dem Airbus A321, um Ziele rund um das Mittelmeer anbieten zu können und benötigt im Winterhalbjahr Langstreckenflugzeuge für Verbindungen zum Beispiel nach Kuba oder in die Dominikanische Republik.

„Die Zusammenarbeit ist für uns der nächste Schritt beim Umbau unserer Flotte", sagte Jean-Marc Eustache, Präsident und CEO von Air Transat. „Damit können wir unsere Flotte noch flexibler und effizienter gestalten. Unsere Flotte wird in Zukunft ausschließlich aus Airbus A330 und Flugzeugen der Airbus A320 Familie wie dem A321 bestehen, was zu niedrigeren Betriebskosten und einem einheitlichen Reiseerlebnis für unsere Kunden führt“

„Diese neue Partnerschaft bietet für uns neue Wachstumsmöglichkeiten und sie zeigt, wie sich die Thomas Cook Group Airlines durch sinnvolle Partnerschaften dem Markt anpassen,“ sagt Christoph Debus, Chief Airline Officer, Thomas Cook Group. „Die unterschiedliche Nachfrage auf dem nordamerikanischen und dem europäischen Markt ermöglicht uns einen für beide Airlines idealen Tausch der Flottenteile. Dabei entspricht der Service und die Qualität der Air Transat Flugzeuge unserer eigenen Flotte. So können wir unseren Kunden im Winter zusätzliche Langstreckenflüge anbieten und die unterschiedliche Nachfrage nach Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen im Laufe eines Jahres ausgleichen. Dies alles resultiert in mehr Auswahl für unsere Gäste und in einer besseren Kosteneffizienz.“ 

Über Thomas Cook Group Airlines

Die Thomas Cook Group Airlines, als Teil der Thomas Cook plc, besteht aus vier Ferienfluggesellschaften, die ihre Kunden zu den schönsten Ferienzielen weltweit bringen: Thomas Cook Airlines UK, Thomas Cook Airlines Belgium, Thomas Cook Airlines Scandinavia und Condor Flugdienst. Die Airlines der Unternehmensgruppe befördern jährlich 16,7 Mio. Fluggäste zu mehr als 160 Traumzielen. Sie erwirtschaften einen Gesamtumsatz von 2,8 Mrd. Pfund. Die kombinierte Flotte umfasst 94 Flugzeuge, darunter 25 neue Airbus A321. Die Thomas Cook Gruppe hat in den letzten Jahren 100 Mio. britische Pfund in den Komfort und die Technologien ihrer Flugzeuge investiert. Hochmoderne Triebwerkstechnologie und eine optimierte Aerodynamik sorgen für einen geringeren Kerosinverbrauch, weniger CO2-Emissionen und einen verbesserten Lärmschutz. Mehr als 9.000 Mitarbeiter arbeiten mit Leidenschaft daran, den Fluggästen einen perfekten Start in den Urlaub zu ermöglichen. Zahlreiche Auszeichnungen der vier Airlines bestätigen dies.

Über Transat

Transat A.T. Inc. ist eine der führenden internationalen Tourismuskonzerne im Bereich Urlaubsreisen. Das Unternehmen bietet Unterkünfte, Flüge und Pauschalreisen an. Transat ist überwiegend in Kanada, Europa, Mexiko und der Karibik aktiv und vertreibt seine Angebote in über 50 Ländern. Mit Sitz in Montreal beschäftigt das Unternehmen 5.000 Mitarbeiter. 

Über Air Transat

Air Transat ist Teil der Transat A.T. Inc. und Kanadas führende Ferienfluggesellschaft im kanadischen und transatlantischen Markt. Die Airline bietet Inlands- und Zubringerflüge von fünf kanadischen Flughäfen an. Jedes Jahr fliegt Air Transat knapp 4,5 Millionen Passagiere zu ca. 60 Destinationen in gut 25 Ländern. Die Airline ist in Montreal beheimatet. Sie beschäftigt 3.000 Mitarbeiter und betreibt derzeit eine gemischte Flotte aus Boeing und Airbus Flugzeugen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.