Catella Real Estate erwirbt rund 16.900 m² große Logistikimmobilie in Bocholt für den Fonds "Catella Logistik Deutschland Plus"

(lifePR) ( München, )
Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, erwirbt für den „Catella Logistik Deutschland Plus" die rund 16.900 m² große Logistikimmobilie im Industriepark Bocholt. Das Objekt konnte in einem strukturierten Bieterprozess akquiriert werden.

Die Immobilie befindet sich auf dem rund 22.000 m² großen Grundstück Raiffeisenring 9-12 in Bocholt und umfasst ca. 14.100 m² Lager- und Produktionsflächen sowie ca. 2.800 m² Büro- und Sozialflächen. Das Gebäude besteht aus zwei Bauteilen, die in den Jahren 1986 und 1991 errichtet und vor rund 2 Jahren umfangreich saniert und renoviert wurden. Die Flächen sind langfristig vermietet.

Die Lage am Rande des Rhein-Ruhr-Raumes mit direkter Nachbarschaft zu den Niederlanden macht Bocholt zu einer wichtigen und nachgefragten Logistikregion in Deutschland. Der Standort profitiert von seiner guten Randlage in Richtung Niederlande über die „Hollandlinie“ A3 und zu den ARA-Häfen (Antwerpen, Rotterdam und Amsterdam) sowie den Rheinhäfen in Emmerich und Wesel. Insgesamt sind rund 300 Betriebe mit etwa 7.200 Beschäftigten am Standort Industriepark Bocholt angesiedelt.

Das Objekt wurde in einem strukturierten Bieterprozess von einer Privatperson erworben. Die Catella Real Estate AG wurde bei dem Ankauf rechtlich und steuerlich von DLA sowie technisch von Arcadis beraten. Realogis Düsseldorf vermittelte den Erwerb der Immobilie.

Wolfgang Holzberger, Head of Logistics Management, freut sich über den erfolgreichen Ankauf: „Innerhalb kürzester Zeit nach dem Ankauf der Immobilien in Köln-Lind und Gottenheim konnten wir eine dritte geeignete Immobilie für unseren „Catella Logistik Deutschland Plus“ akquirieren. Die Region Bocholt mit ihrer hervorragenden Anbindung an den Rhein und die angrenzenden Niederlande zählt sicherlich zu den spannendsten Investmentstandorten in Deutschland. Das Bestandsobjekt ist durch die Sanierungen in einem Top Zustand und wir freuen uns nun darauf, mit unserer Management-Expertise weitere Nachhaltigkeitsprojekte mit und für die Nutzer sukzessive umzusetzen.”

Über den Fonds „Catella Logistik Deutschland Plus“

Der „Catella Logistik Deutschland Plus“ investiert in nachhaltige Lager- und Logistikimmobilien in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern. Im Investitionsfokus stehen Objekte in guten bis sehr guten Lagen etablierter Logistikregionen mit Nähe zu Verkehrsknotenpunkten und Ballungsgebieten sowie Produktionszentren. Alle Standorte verfügen dabei aktuell und zukünftig über solide Fundamentaldaten und Wachstumspotenzial in Kombination mit einem stabilen Cashflow bei Objekterwerb.

Die Investmentstrategie konzentriert sich sowohl auf Bestandsobjekte als auch auf Neubauimmobilien und Spezial-Logistikhallen (z.B. Paketverteilzentren, Zustellbasen, Fulfillment-Center, Cross Dock, Light-Industrial bzw. Industrieimmobilien, Kühllogistik etc.) Eine möglichst hohe Drittverwendungsfähigkeit und Objektflexibilität sowie multimodale Objekte/Standorte (z.B. Gleisanschluss) werden stark bevorzugt. 

Der Anlagehorizont des aus voraussichtlich 18 bis 20 Objekten bestehenden, breit diversifizierten Portfolios liegt bei 10 bis 12 Jahren. Der Fonds, der sich an professionelle und semiprofessionelle Investoren richtet, hat ein Zielvolumen von rund 350 Mio. EUR. Ausschüttungs- und Gesamtrendite liegen voraussichtlich zwischen 4,5% bis 5% p.a*. Die Finanzierungsquote liegt bei maximal 50%, wobei eine Quote von 45% angestrebt wird. Die Mindestanlagesumme beträgt 5 Millionen Euro.

* nach BVI-Methode: Das Erreichen dieser Rendite kann nicht garantiert werden
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.