lifePR
Pressemitteilung BoxID: 687262 (ByHours.com)
  • ByHours.com
  • Plaza Pau Vila, nr. 1
  • 08039 Barcelona
  • http://www.byhours.com
  • Ansprechpartner
  • Bettina Faust
  • +49 (89) 21669454

Abschluss der Finanzierungsrunde mit 3 Millionen Euro: ByHours festigt internationale Präsenz in Europa, Lateinamerika und Südasien zu festigen

Das Portal, über das man Hotelzimmer stundenweise in Paketen zu je 3, 6 oder 12 Stunden gebucht werden können, holt internationale Investoren mit umfangreicher Expertise in der Reisebranche ins Boot

(lifePR) (Barcelona/München, ) BYHOURS, die Onlineplattform, die es einem ermöglicht, Aufenthalte in über 2.500 Hotels auf der ganzen Welt stundenweise in Paketen zu je 3, 6 oder 12 Stunden zu buchen, hat soeben eine Finanzierungsrunde zur Festigung der internationalen Expansion des Unternehmens abgeschlossen. Ihre Beteiligung zugesagt haben namhafte internationale Investoren, die über weitreichende Erfahrungen in der Reisebranche verfügen.

Im Rahmen der Finanzierungsrunde schlossen sich der Schweizer Fonds Investiere, der auch in HouseTrip und GetYourGuide investiert hat, sowie diverse Super Angels aus Abu Dhabi der bereits bestehenden und ebenfalls anwesenden Riege von Investoren an. Zu diesen zählen unter anderem Howzat Partners, ein Fond mit Sitz in Luxemburg, dessen Portfolio Trivago und Techstars enthält;  HR Ventures, ein deutscher Fond, der auch Investor bei Happycar und Caravelo ist; sowie Roland Zeller, der Gründer der wichtigsten Online-Reiseagentur der Schweiz, zählen.

2018: Festigung im europäischen, lateinamerikanischen und mittelorientalischen Markt

Mit dieser neuen Finanzierungsrunde wird BYHOURS sein internationales Wachstum sowie seine internationale Expansion stärken. Konkret sieht das Unternehmen vor, 2018 seine Position im europäischen Markt, wo es bereits in über 600 Städten tätig ist, zu festigen.  Darüber hinaus wird das konstante Wachstum in Lateinamerika, wo BYHOURS bereits in mehr als 500 Hotels in den wichtigsten Städten des Kontinents präsent ist, fortgeführt. Als nächstes Ziel soll die Präsenz in Städten des Mittleren Ostens, die nahe von internationalen Flughäfen gelegen sind, erweitert werden. Beispiele sind Doha oder Dubai – hier ist BYHOURS bereits präsent.

Das Unternehmen schließt nicht aus, auch 2018 neue Investoren, die international sind und über viel Expertise im Reisesektor verfügen, hinzuzuholen. Fokus hierbei liegt dabei darauf, den Markteinstieg in den USA oder in Asien zu erleichtern. „Wir haben ehrgeizige Ziele für die Zukunft von BYHOURS. Denn es ist ein Erfolgsmodell. Das zeigen uns die Zufriedenheit unserer Kunden und die enorme Größe unseres Zielmarktes”, sagen die BYHOURS-Gründer Christian Rodriguez und Guillermo Gaspart.

Seit seiner Gründung im Jahr 2012 hat das Unternehmen 7 Millionen Euro aufgebracht. „Obwohl es sich bei der Reisebranche um einen der ausgereiftesten und kapitalintensivsten Sektoren handelt, wollen wir weiter wachsen und unseren internationalen Einsatz stärken”, so die Unternehmer.

Neben der Eroberung neuer Märkte will sich BYHOURS auf die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit  und die technische Weiterentwicklung konzentrieren. 2017 wurde eine neue App eingeführt, die sich Nutzer von iOS- und Android-Geräten gratis herunterladen können und zu deren Anwendern bereits mehr als 200.000 Menschen aus aller Welt zählen.

Das Unternehmen mit Sitz im Pier 01, einem berühmten Gebäude in Barcelona, in dem zahlreiche junge Unternehmen ansässig sind, hat vor kurzem sein internationales Team vergrößert und will nun mithilfe von 35 Mitarbeitern verschiedenster beruflicher Profile seine Wachstums- und Etablierungsziele umsetzen.

ByHours.com

BYHOURS (http://www.byhours.com) ist das erste und einzige Onlineportal (auch als App verfügbar) für Mikroaufenthalte, das einem auf internationaler Ebene ermöglicht, Aufenthalte in über 2.500 Hotels stundenweise in Paketen à 3, 6 oder 12 Stunden zu buchen. Die 2012 von Christian Rodríguez und Guillermo Gaspart gegründete BYHOURS ist Vorreiter im Bereich des Pay-per-Use-Modells für Hotels in Europa, Lateinamerika und dem Mittleren Osten.