lifePR
Pressemitteilung BoxID: 634517 (Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.)
  • Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde e. V.
  • Godesberger Allee 142-148
  • 53175 Bonn
  • https://www.bll.de
  • Ansprechpartner
  • Monika Larch
  • +49 (171) 8673953

"Dialog-Lebensmittel" mit Bundesminister Schmidt auf der Grünen Woche gestartet

(lifePR) (Berlin, ) Die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) und der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde (BLL) konnten gleich zu Beginn der Internationa-len Grünen Woche (IGW) hohen politischen Besuch an ihrem Gemeinschaftsstand begrüßen. Promi-nent eingeläutet wurde der „Dialog Lebensmittel" von Christian Schmidt, Bundesminister für Ernäh-rung und Landwirtschaft, sowie Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin, die den Stand während des heutigen Eröffnungsrundgangs besuchten.

„Dialog Lebensmittel" – um dieses Motto drehen sich dieses Jahr zum fünften Mal wieder zahlreiche Aktionen am Gemeinschaftsstand der beiden Verbände. Qualität, Vielfalt, Genuss oder Bezahlbarkeit – was ist für politische Entscheider in Bezug auf Lebensmittel am wichtigsten? Diese Frage ist – ganz im Zeichen des Wahljahres 2017 – ein Fokus des Messeauftrittes.

In der standeigenen AEG-Showküche erwarten die Messebesucher auch dieses Jahr mehrmals täglich spannende und lehrreiche Kochaktionen deutscher Spitzenköche. Ziel der gemeinsamen Kochaktionen ist es, Ernährungs- und Lebensmittelwissen anschaulich und leicht verständlich zu vermitteln. So wird es beispielsweise Antworten darauf geben, wie frische mit verarbeiteten Lebensmitteln kombiniert werden können, was die Kennzeichnung auf Verpackungen bedeutet und wie der Lebensmittelver-schwendung durch „Reste-Kochen" aktiv entgegengesteuert werden kann.

Heiß diskutiert wird während der zehn Tage nicht nur auf unserer Dialogbühne, sondern auch in unse-rer Showküche – in der unsere Gäste neben ihren Debattier- auch ihre Kochkünste unter Beweis stel-len können. Als Gäste haben heute schon zugesagt: die bayerische Staatsministerin für Umwelt, Ulrike Scharf, ihre Kollegin aus Rheinland-Pfalz, Ministerin Ursula Höfken, der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber, und die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Gitta Connemann. Ergänzt wird das Programm am BLL-/BVE-Messestand durch verschiedene Quizformate, bei denen jeder sein Wissen rund um Lebensmittel testen kann.

Mit zuletzt mehr als 150.000 Besuchern ist der von BVE und BLL konzipierte Gemeinschaftsstand in Halle 22a seit acht Jahren ein wichtiger Anziehungspunkt für Verbraucher, Fachbesucher, Politik und Medien auf der weltgrößten Verbrauchermesse. Die BVE ist zudem ideeller Träger der IGW.

Der Gemeinschaftsstand der Lebensmittelwirtschaft auf der IGW 2017 wird gefördert durch die Landwirtschaftliche Rentenbank.