British Airways führt exklusiven Gin für Reisende in First ein

(lifePR) ( Frankfurt, )
British Airways bietet Reisenden in First jetzt eine eigene exklusive Gin-Marke. Die edle Spirituose von der Bar des prestigeträchtigen Concorde Rooms in British Airways Galleries First Lounge in London Heathrow wurde von der preisgekrönten Gin-Destillerie „The Cambridge Distillery“ kreiert. Der Entwicklung gingen umfassende Geschmackstests an der Bar des Concorde Rooms mit Reisenden in First voraus.

Neben Wachholder geben Basilikum, Rosmarin und Thymian dem aromatischen Gin seinen charakteristischen Geschmack. Alle Zutaten wachsen in den Gärten der Destillerie in Cambridge.

Gin Tonic ist eines der beliebtesten alkoholischen Getränke auf British Airways-Flügen, es wird jährlich drei Millionen Mal bestellt. „Wir wissen um die Beliebtheit des Gin Tonics bei unseren Kunden in der Luft und sind davon überzeugt, dass Reisende in First unseren neuen British Airways Gin besonders schätzen werden“, sagt Troy Warfield, Director of Customer Experience, British Airways.

The Cambridge Distillery gehört zu den Destillerien mit den meisten Auszeichnungen weltweit. Wenn sie an internationalen Wettbewerben teilnimmt, erreicht sie stets den ersten Platz.

„Wir kreieren unsere Gins mit höchster Sorgfalt“, betont William Lowe, Brennmeister und Eigentümer von The Cambridge Distillery. „Für British Airways haben wir Basilikum, Rosmarin und Thymian aus unseren eigenen Gärten verwendet und getrennt voneinander gebrannt. So konnten wir die Temperatur des Brennprozesses genau auf die einzelnen pflanzlichen Zutaten abstimmen. Jede Flasche labeln wir von Hand mit dem British Airways-Speedmarque und versehen sie hier in Cambridge mit einem Wachssiegel. So entsteht ein einzigartiges Produkt“, erklärt Lowe. 

Außer dem British Airways Gin stellt The Cambridge Distillery auch einen speziellen Gin für das Oberhaus des britischen Parlaments her, der dort gekauft werden kann. Eine weitere spezielle Komposition, der Watenshi Gin, wird nach einem besonderen Brennverfahren hergestellt und ist mit unglaublichen 2.000 Britische Pfund pro Flasche der teuerste Gin der Welt.

Ab 2017 können Reisende in First im Terminal 5 einen brandneuen, erweiterten Check-in-Bereich, „The First Wing“ genannt, benutzen. Durch eine eigene Sicherheitsschleuse gelangen sie direkt zur Galleries First Lounge von British Airways und weiter in den Concorde Room.

An Bord verfügen Reisende in First über eine eigene, geräumige Suite mit vollkommen flachem Bett, Matratze und frischer weißer Baumwollbettdecke für eine angenehme Nachtruhe. Für Unterhaltung ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt. Mit dem High Life-Unterhaltungssystem von British Airways können sie aus Tausenden von Stunden Inhalte auswählen und auf einem Breitwandfernseher neueste Spielfilme und Fernsehshows erleben. Oder sie lassen sich von der aufmerksamen Crew mit einem Fünf-Gänge-Menü über den Wolken verwöhnen.

Über The Cambridge Distillery

Gegründet von den Ehepartnern William und Lucy Lowe. William Lowe ist Destillateur-Meister, der sämtliche Gin-Rezepte noch persönlich kreiert und herstellt. Seit 19 Jahren arbeitet William Lowe in der Spirituosen-Industrie. Seine Ehefrau Lucy Lowe ist für das Branding und Marketing der Brennerei zuständig. The Cambridge Distillery hat den Titel „World’s Most Innovative Spirit“ bereits dreimal gewonnen. Mit ihren einzigartigen Herstellungsmethoden kreieren sie Gins für Restaurants mit zweifachem Michelin Stern wie dem Midsummer House, berühmten Institutionen wie dem House of Lords und international anerkannten Marken wie British Airways. The Cambridge Distillery gilt als Pionier der Spirituosen-Industrie. William Lowe ist ein echter Experte für Alkohol, Juror internationaler Wein- und Spirituosen-Wettbewerbe, Lehrer für Spirituosen weltweit und ist 2016 in die engere Wahl des „International Spirits Communicator of the Year“-Awards gekommen.

Mehr Informationen unter: www.cambridgedistillery.co.uk
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.