Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69801

Die Suche nach dem Goldstein - eine neue Nachtwanderung in der Biosphäre Potsdam

Potsdamer Tropenwelt lädt Detektive mit Taschenlampe am 17. Oktober 2008

(lifePR) (Potsdam, ) Für alle Schatzsucher und Detektive gibt es ein neues Abenteuer in der Biosphäre zu erleben: Es war einmal eine von Ureinwohnern bewohnte Insel, auf der seltene und nie zuvor gesehene Pflanzen und Tiere sich verbreitet haben. Die Ureinwohner hüten und verehren schon seit vielen Jahren einen heiligen Goldstein, der ihren kulturellen Glauben unterstützt.

Bisher waren noch nicht viele Menschen auf der Insel, da diese von Zombies und Monstern bewohnt wird, die in der Dunkelheit ihr Unwesen treiben. Eines Tages verschwand der heilige Goldstein von der Insel. Detektive sollen nun das Rätsel um den Verlust des heiligen Symbols der Ureinwohner lösen und herausfinden, wer diesen Stein entwendet hat...

P.S: Alle Schatzsucher können ihre Taschenlampe mitbringen oder sich eine in der Biosphäre kaufen, es wird gruselig.

Freitag, 17. Oktober 2008, 19:30-24:00 Uhr (letzter Einlass: 21:30 Uhr)
Nachtwanderung: Die Suche nach dem Goldstein
Eintritt: Erwachsene: 9,50 Euro; Kinder von 5-13 Jahren: 6,50 Euro; ermäßigt: 8,00 Euro, Familien (2 Erwachsene mit bis zu drei Kindern): 28,00 Euro

Weitere Termine: Sonnabend, 15. November 2008 und Sonnabend, 06. Dezember 2008,
Öffnungszeiten von 19.30 bis 24.00 Uhr, letzter Einlass 21.30 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schutzimpfungen ja oder nein? Wenn Eltern uneinig sind

, Familie & Kind, ARAG SE

Immer wieder liest man Berichte um möglicherweise gefährliche Nebenwirkungen von Impfungen. Untersuch­ungen und Studien, die einen Zusammenhang...

Evangelischer Kirchentag mit Gottesdienst in Wittenberg beendet

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Mit einem großen Gottesdienst ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag am Sonntag, den 28. Mai zu Ende gegangen. Anlässlich des 500. Reformationsjubiläum­s...

Mexiko: 18 Adventisten sterben bei Busunfall

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 21. Mai stürzte ein gemieteter Bus in Motozintla, im Bundesstaat Chiapas im Südosten Mexikos, 90 Meter tief in eine Schlucht. Insgesamt 18...

Disclaimer