Wegen Corona: Keine Berlin Food Week in 2020 als Besucher-Event

(lifePR) ( Berlin, )

Keine Planungssicherheit mehr für Gastronomie-Publikums-Event im Herbst
“Wir entwickeln neue Ideen, wie wir unsere Plattform nutzen können, um auf anderen Kanälen und Wegen Produzenten, Gastronomen und Verbraucher unterstützen können”, verspricht Alexandra Laubrinus


Die für Oktober 2020 geplante Berlin Food Week wird in diesem Jahr in der bisherigen Form nicht stattfinden. Grund für die Absage ist die Corona-Pandemie und ihre Folgen: Niemand kann derzeit eine belastbare Vorhersage treffen, ob und in welcher Form in diesem Herbst wieder Veranstaltungen stattfinden können. Die “Berlin Food Week” bestand bisher aus Formaten wie dem “House of Food” im Bikini Berlin, dem “Stadtmenü” in Berliner Restaurants und Workshops in der Miele Cooking School . “Wir können uns nicht vorstellen”, so Geschäftsführerin Alexandra Laubrinus, “dass es in diesem Jahr Interesse an solchen Event-Formaten mit großem Publikums-Aufkommen geben wird.” Zumal das Food-Festival maßgeblich durch Sponsoren und die teilnehmenden Restaurants finanziert wird - keine Säulen, mit denen man nun in die Planung oder gar ins Risiko gehen kann.

“Viele Gastronomen bangen um ihre Existenz. Wir möchten deswegen lieber über andere Wege nachdenken, die Food- und Gastro-Szene zu unterstützen”, so Laubrinus.

Das Team der Berlin Food Week um Initiator Alexander von Hessen und Alexandra Laubrinus wird gemeinsam mit langjährigen Partnern und Sponsoren Möglichkeiten erörtern, welchen Beitrag die Plattform für die Gastronomie-Landschaft, Produzenten und Food-Startups leisten kann. Von Hessen: “Wir nutzen die Zeit, um die Berlin Food Week weiterzuentwickeln und fit zu machen für die Zeit ‘nach Corona’ und freuen uns auf eine Neuauflage in 2021.”

Link: www.berlinfoodweek.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.