Wie bayerische IT Beratungs- und Dienstleistungsanbieter "mit ElternKOMPETENZ gewinnen"

(lifePR) ( München, )
Fünf Monate nach dem Aufruf zu kostenlosen Beratungen für bayerische Unternehmen zieht die Initiative "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen" mit über 10.000 Seitenaufrufen der Website www.kompetenzgewinn.bayern.de pro Monat eine erfolgreiche Zwischenbilanz und freut sich, mit der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), der medatixx GmbH & Co. KG und der MaibornWolff et al GmbH auch Unternehmen aus dem IT- und Software Beratungssektor als Unternehmen gewonnen zu haben, die aktiv ihre Personalpolitik familienbewusster gestalten möchten.

Balanceakt zwischen Beruf und Privatleben meistern

Die MaibornWolff et al GmbH in München hat sich auf IT-Beratung und Softwareentwicklung spezialisiert. Das Unternehmen ist eines der aktuell 70 in Bayern, die sich im Rahmen von "Mit ElternKOMPTENZ gewinnen" beraten lassen. MaibornWolff möchte verstärkt Wege finden, den Arbeitsalltag seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beispielsweise auch in Teilzeit mit einer optimalen Betreuung der Kunden zu vereinbaren. "Wir sehen unsere Belegschaft nicht nur als fachlich kompetentes Team an. Bei uns ist jeder einzelne Mensch mit seinen persönlichen und sozialen Stärken enorm wichtig. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen sich schließlich bei uns wohlfühlen und sich jeden Tag aufs Neue wieder für uns entscheiden. Dafür leisten familienfreundliche Maßnahmen, die eine Balance von privaten Prioritäten mit den beruflichen Aufgaben auch auf Führungsebene ermöglichen, einen wichtigen Beitrag", so Geschäftsführer Volker Maiborn.

Win-win-Situation

Qualifizierte Fachkräfte entscheiden sich heute verstärkt für Unternehmen, in denen die Vereinbarkeit von beruflicher Herausforderung und Privatleben durch flexible Arbeitsmodelle unterstützt wird. "Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fühlen sich in einer solchen lebensphasenorientierten Unternehmenskultur besser verstanden und aufgehoben", ist Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller überzeugt. "Sie halten ihrem Arbeitgeber die Treue, sind motivierter und leistungsstärker."

Unternehmen können durch familienfreundliche Maßnahmen, wie beispielsweise Elternzeit für Väter oder flexible Arbeitszeiten für pflegende Angehörige, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter langfristig an sich binden. Die Aufgabe: Langjähriges Know-how der Beschäftigten sichern, Aufwand und Kosten für die Wiederbeschaffung von Personal verringern sowie die Fluktuation minimieren. Darüber hinaus werden Anreize geschaffen, schneller in die Erwerbstätigkeit zurückzukommen. Eine echte Win-win-Situation für alle Beteiligten! "Familienfreundliche Maßnahmen können einen beachtlichen 'return on investment' bringen", weiß auch Prof. Dr. Carsten Becker, Projektleiter der GIB Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung in Berlin. "Zudem spielt die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für immer mehr Fach- und Führungskräfte eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Arbeitgebers. Unternehmen, die sich hier gut aufstellen, haben im Wettbewerb um die besten Köpfe einen entscheidenden Vorteil."

Individuelle Beratungen

Unter dem Leitgedanken "Chancen eröffnen, Fachkräfte sichern" unterstützt das Projekt "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen" des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS) Unternehmen in Bayern dabei, mit einer lebensphasenorientierten Personalpolitik und einer familiengerechten Unternehmenskultur Maßnahmen für die Sicherung ihrer Fachkräfte zu ergreifen. Die Beratung sowie die Begleitung sind für die teilnehmenden Unternehmen kostenlos.

Erfahrene Coaches der GIB Gesellschaft für Innovationsforschung und Beratung mbH sowie der pme Familienservice GmbH begleiten interessierte bayerische Unternehmen auf dem Weg in eine frauen- und familienfreundliche Zukunft.

Noch bis einschließlich Dezember 2013 können sich Unternehmen aus Bayern zu einer individuellen Beratung anmelden. Informationen und das Anmeldeformular stehen im Internet unter www.kompetenzgewinn.bayern.de zur Verfügung.

Die Initiative "Mit ElternKOMPETENZ gewinnen" wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und aus Landesmitteln finanziert.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.