Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 127100

Die ersten Impressionen der Bavaria Cruiser 45

Giebelstadt, (lifePR) - Im Zuge des Countdowns zur lang ersehnten Premiere der Bavaria Cruiser 45 bei der boot in Düsseldorf im Januar 2010, stellt Bavaria nun die ersten Renderings der neuen Segelyacht vor.

Die ursprünglich als Cruiser 44 angekündigte Segelyacht, die in Zusammenarbeit mit Farr Yacht Design und BMW Group DesignworksUSA, einer Tochterfirma der BMW Group, konzipiert wurde, hat jetzt an Rumpflänge gewonnen, und ist somit eine Cruiser 45.

Mit drei Toilettenräumen, separater Dusche sowie der Umbaumöglichkeit von Charter- zu Eignerversion, wird die Cruiser 45 in ihrer Klasse wieder einmal Richtlinien vorgeben.

Die Cruiser 45 zeigt ein imposantes, anspruchsvolles und gut-durchdachtes Design- und Rumpfkonzept und bietet viel Platz sowohl auf Deck als auch unter Deck. Mit ihrer grandiosen Badeplatform, einem funktionalem und komfortablem Cockpit, mit dem bündig-verbauten Lucken, den hervorragenden Segeleigenschaften, der Doppelruderanlage, sowie einer großen Auswahl an Holz- und Polstervarianten wird die Cruiser 45 zur idealen Segelyacht für die unternehmensfreudige Familie, den Profisegler und den Wassersport-Fan.

"Mit Farr Yacht Design und BMW Group DesignworksUSA haben wir zwei starke Partner an der Seite. Zusammen mit unserer Kernkompetenz und Markterfahrung entstehen im wechselseitigen Zusammenspiel erstklassige, sichere und leistungsfähige Segelyachten mit einem hohen Designanspruch, und die Cruiser 45 ist dafür wieder ein gutes Beispiel," sagt Andres Cardenas, CEO Bavaria.

Neben dem Flaggschiff, der Cruiser 55, sowie Bavarias neuester Segelyacht, der Cruiser 32, wird die Cruiser 45 optimal in der Bavaria Cruiser Linie positioniert werden. Nicht nur ihre Charakteristiken zeichnen sie aus, auch der Preis wird eine Sensation auf dem Markt werden.

Bavaria Yachtbau GmbH

Seit 1978 stehen Bavaria Yachten für hohe Qualität, Wertbeständigkeit und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Über 3.000 Motor- und Segelyachten verlassen jährlich die Werft, die zu den größten und erfolgreichsten Yachtbauunternehmen der Welt zählt.

60% von diesen Yachten sind Segler, 40% sind Motoryachten und von den gesamten werden insgesamt 85% der Yachten weltweit exportiert. Seit Beginn hat die Werft mehr als 30.000 Yachten produziert und ist nach wie vor engagiert, kreative und aufregende Yachten zu entwerfen.

Die Werft verfügt über eine der modernsten Serienfertigungsanlagen im Yachtbau weltweit. Vom Laminieren des Rumpfes bis zur fertigen Auslieferung legen unsere Yachten über sechs Kilometer auf Beförderungsanlagen zurück. Bavaria Yachtbau verfolgt Standards, die deutlich höher liegen als gesetzlich gefordert. Ein Beispiel ist das GL Yacht Plus-Zertifikat, in strenges freiwilliges Zertifizierungsverfahren, das weit über die EU -Anforderungen hinausgeht und eine noch höhere Sicherheit bietet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BMW Group investiert 200 Millionen Euro in Kompetenzzentrum Batteriezelle

, Mobile & Verkehr, BMW AG

. - Technologiekompetenz in Entwicklung und Produktion der Batteriezelle im Fokus - Fünfte Generation des E-Antriebs integriert Elektromotor,...

Wirklich ausgezeichnet: Opel Astra ist "Autoflotte TopPerformer 2017"

, Mobile & Verkehr, Opel Automobile GmbH

Flexibel, geräumig, mit Top-Technologien ausgestattet und dabei sportlich-elegant auf den ersten Blick: Damit ist der Opel Astra genau der Richtige...

Fördergelder für mehr Sicherheit und Qualität – Forschungsprojekt „Robot – Straßenbau 4.0“

, Mobile & Verkehr, Bundesanstalt für Straßenwesen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) fördern mit dem Projekt „Robot...

Disclaimer