Samstag, 21. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 126272

BAVARIA Deep Blue 46 nominiert zur Europäischen Yacht des Jahres

Giebelstadt, (lifePR) - Bereits nach den ersten Testfahrten der Deep Blue 46 lobte die internationale Fachpresse Bavarias neues Motorboot mit Statements wie: "erfrischende Originalität", "funktionales Design", "außergewöhnlich und modern", und "revolutionär".

Bavarias hochklassiges Motorboot, die Deep Blue 46, ist jetzt zum "European Powerboat of the Year 2010" in der Kategorie bis 50 Fuß nominiert worden.

Die Deep Blue 46 wurde in Zusammenarbeit mit BMW Group DesignworksUSA, einer Tochterfirma der BMW Group, entwickelt. Das Design ist nicht nur richtungsweisend und zukunftsorientiert, es ist eine Inspiration für Raum und Gefühl und verstärkt die Sehnsucht nach Weite und Freiheit.

Daher ist die Deep Blue 46 in der Klasse der luxuriösen Sportcruiser bis 50 Fuß exzellent positioniert. Mit dem ausdrucksstarken Gestus wird von Weitem schon Präsenz übermittelt und die kraftvollen, prägnanten Proportionen verkünden ein neues Raumangebot an Bord.

"Der European Powerboat of the Year Preis ist der wichtigste und anerkannteste Preis in der Motorboot Branche und wir sind sehr erfreut über die Nominierung," sagt Andres Cardenas, CEO Bavaria. "Die Deep Blue 46 ist auf dem Markt wirklich ein individueller Charakter, die mit ihren sportlichen und dynamischen Linien ein sofortiger Blickfang ist. Sie ist ist auch als SportTop erhältlich, und im nächsten Jahr werden wir die erste Flybridge mit der Deep Blue 46 auf dem Markt bringen."

Unter Insidern ist der Preis auch als "Oscar in der Bootsbranche" bekannt und wird alljährlich auf der boot in Düsseldorf verliehen. Bereits im vergangenen Jahr hat die Bavaria 30sportHT in der Kategorie bis 30 Fuß diese Auszeichnung für sich entschieden.

Bavaria sieht diese Nominierung als Bestätigung, daß mit der Deep Blue 46 wieder einmal Maßstäbe in Design und Funktion in einem Motorboot Segment gesetzt wurden.

Bavaria Yachtbau GmbH

Seit 1978 stehen Bavaria Yachten für hohe Qualität, Wertbeständigkeit und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Über 3.000 Motor- und Segelyachten verlassen jährlich die Werft, die zu den größten und erfolgreichsten Yachtbauunternehmen der Welt zählt.

60% von diesen Yachten sind Segler, 40% sind Motoryachten und von den gesamten werden insgesamt 85% der Yachten weltweit exportiert. Seit Beginn hat die Werft mehr als 30.000 Yachten produziert und ist nach wie vor engagiert, kreative und aufregende Yachten zu entwerfen.

Die Werft verfügt über eine der modernsten Serienfertigungsanlagen im Yachtbau weltweit. Vom Laminieren des Rumpfes bis zur fertigen Auslieferung legen unsere Yachten über sechs Kilometer auf Beförderungsanlagen zurück. Bavaria Yachtbau verfolgt Standards, die deutlich höher liegen als gesetzlich gefordert. Ein Beispiel ist das GL Yacht Plus-Zertifikat, in strenges freiwilliges Zertifizierungsverfahren, das weit über die EU -Anforderungen hinausgeht und eine noch höhere Sicherheit bietet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental legt Grundstein für erstes Werk in Litauen

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Weiterer Ausbau der Präsenz und Produktionskapazität von Continental in Europa Continental Vorstandsmitglied Helmut Matschi und die litauische...

TÜV SÜD: Division Auto Service wird Division Mobility

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug...

Seahelp-Service: Staus an den Grenzübergängen vermeiden

, Mobile & Verkehr, Sea-Help GmbH

Wer in diesem Sommer mit dem eigenen Fahrzeug in Richtung Süden unterwegs ist, kann sich insbesondere an den Grenzübergängen wieder auf längere...

Disclaimer