Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156514

Mücke-Motorsport-Pilot Roberto Merhi als Vierter am Sonntag knapp am Podest vorbei / Spanier am Samstag Fünfter - Carlos Munoz im Pech: Ausfall und Rang zwölf

(lifePR) (Berlin/Le Castellet, ) Roberto Merhi vom Team Mücke Motorsport aus Berlin-Altglienicke hat am Sonntag (11. April) im zweiten Saisonrennen der Formel-3-Euroserie im französischen Le Castellet knapp die Podestplätze verpasst. Der Spanier, der am Samstag (10. April) Fünfter wurde, belegte im Dallara Mercedes diesmal den vierten Platz. In der Gesamtwertung nimmt er ebenfalls Rang vier ein. Sein kolumbianischer Mücke-Teamkollege Carlos Munoz (Dallara Mercedes) war an beiden Tagen im Pech. Nach seinem Ausfall am Samstag in der Mitte des Rennens büßte der Rookie tags darauf beim Startgerangel seinen Frontflügel ein und wurde am Ende Zwölfter. Die Siege auf der 5,842 km langen Piste Paul Ricard holten sich Edoardo Mortara (Italien/Dallara Volkswagen/Samstag) und der Brite Alexander Sims (Dallara Mercedes). Mortara, am Sonntag Zweiter, ist nach zwei von insgesamt 18 Rennen Tabellenführer in der Fahrerwertung.

Nach einem guten Start eroberte Merhi am Sonntag zunächst den zweiten Platz und übernahm am Ende der ersten Runde die Führung, die er bis zur Hälfte des Rennens behaupten konnte. Dann musste er Sims an sich vorbeiziehen lassen. In der letzten Runde geriet der Spanier in Windschattenspiele auf der langen Geraden und büßte noch zwei Ränge ein.

"Der Platzierungen von Roberto Merhi gehen in Ordnung. Am Samstag kam er von Startplatz zehn und hat nach vorn gearbeitet. Am Sonntag schaffte er die ersten Führungsrunden und hat am Ende knapp das Podest verfehlt", sagte Peter Mücke. "Unser Rookie Carlos Munoz, der im Zeittraining mit Position sieben der zweitschnellste Neueinsteiger war, musste an seinem ersten Rennwochenende in der Formel-3-Euroserie Lehrgeld bezahlen", fügte der Teamchef von Mücke Motorsport hinzu. "Unsere beiden Fahrer haben in den nächsten Rennen klar die Podestplätze als Ziel." Die Wertungsläufe drei und vier finden im Rahmen des Saisonauftakts der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) vom 23. bis 25. April auf dem Hockenheimring statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handball-Bundesliga: HC Erlangen unterliegt der HSG Wetzlar

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen hat am Samstagabend sein Auswärtsspiel bei der HSG Wetzlar mit 30:20 (14:12) verloren. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Robert...

BMW Teams machen beim Motorsport-Wochenende am Nürburgring Schlagzeilen - Entwicklung des BMW M8 GTE läuft

, Sport, BMW AG

. - BMW feiert fünf Klassensiege beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. - FIA WEC: Neu entwickelter BMW M8 GTE kommt ab 2018 zum Einsatz. - Kundensport:...

BMW M6 GT3 Teams kämpfen in der Eifel um die Podestplätze

, Sport, BMW AG

. Sieben BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring in den Top-15 BMW Teams kommen weitgehend ohne Zwischenfälle durch die Nacht. Bislang problemloses...

Disclaimer