Eine Allgemeinmedizinerin, ein Kardiologe und erstmals eine Pneumologin versorgen jetzt dort die Patienten

Die Medizinischen Versorgungszentren Asklepios MVZ Harz und MVZ Seesen erweitern ihr ambulantes Leistungsangebot in Goslar und Seesen

(lifePR) ( Goslar, Seesen, )
Die Asklepios Kliniken in der Region Harz (Harzkliniken und Kliniken Schildautal, Seesen) stärken mit einem nun deutlich erweiterten Service ihrer „Medizinischen Versorgungszentren“ (MVZ) die ambulante Versorgung der Patienten und damit auch den Gesundheitsstandort noch weiter.  Am Standort des Asklepios MVZ Harz in Goslar ist nunmehr die Stelle der Allgemeinmedizin wieder besetzt, mit der Fachärztin Jelena Toldi-Grozdanovic, ebenso neu in Goslar ist der Kardiologe, Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Sinnecker. Erstmals gibt es jetzt im MVZ Goslar und im MVZ Seesen auch eine Pneumologin, die Lungenexpertin Dr. med. Dorothea Sinnecker. 

„Wir freuen uns, dass wir im Asklepios MVZ Harz und im MVZ Seesen in der Region nun eine noch umfangreichere  ambulante Versorgung anbieten können“, sagt Peggy Jakob, kaufmännische Leitung und Prokuristin der Asklepios  MVZ  Niedersachsen GmbH.

Allgemeinmedizin:

Jelena Toldi-Grozdanovic, Fachärztin für Allgemeinmedizin,  bietet eine auf das gute Verhältnis von Arzt und Patient ausgerichtete kompetente hausärztliche Betreuung, diese umfasst eine gründliche Diagnostik und ein umfangreiches Leistungsspektrum, gegebenenfalls notwendige weitere Untersuchungen können schnell veranlasst werden. Unterstützt wird sie durch eine Hausarztversorgungsassistentin, Christine Lipinski.

Leistungsspektrum der Allgemeinmedizin:


Allgemeinmedizinische Grundversorgung inklusive Teilnahme an integrierter Hausarztversorgung mit diversen Krankenkassen
Disease Management Programm (DMP): Diabetes mellitus Typ 2, KHK, COPD, Asthma bronchiale
Gesundheitsvorsorge-Check-up ab dem 35. Lebensjahr
Hautkrebsscreening ab dem 35. Lebensjahr
Krebsvorsorge bei Männern ab dem 45. Lebensjahr
Psychosomatische Grundversorgung
Impfberatung und Impfungen
Ruhe-EKG
Langzeitblutdruckmessungen
Lungenfunktionstests
Ultraschall des Bauches
Operationsvorsorge und Nachsorge
Laboruntersuchungen
Betreuung von Senioren- und Pflegeheimen
VERAH-Hausbesuche durch Hausarztversorgungsassistentin
Jugendschutzuntersuchungen
Wundbehandlung durch qualifizierte Wundmanagerin


Igel-Leistungen


Gesundheitsuntersuchungen mit Labor und EKG
4 Wochen Vitamin B-Aufbaukur (Injektionen 2 x pro Woche)
Ausstellen von Patientenverfügungen, kleineren und größeren Attesten


Kardiologie:

Priv.-Doz. Dr. med. Daniel Sinnecker studierte einst Medizin an der Freien Universität Berlin und an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, er  ist Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie. Der Arzt arbeitete 14 Jahre lang am Deutschen Herzzentrum München und am Universitätsklinikum rechts der Isar der Technischen Universität München, zuletzt als Oberarzt in der Kardiologie.  Der Kardiologe verfügt über langjährige Erfahrung im Herzkatheterlabor, im Herzschrittmacher-OP, in den Bereichen Notaufnahme, Intensivstation und kardiologische Ambulanz sowie in der kardiologischen Forschung.

Pneumologie:

Dr. med. Dorothea Sinnecker studierte ebenfalls Medizin an der Freien Universität Berlin und an der Charité – sie ist Fachärztin für Innere Medizin und Pneumologie, arbeitete unter anderem am Klinikum München Bogenhausen und am Klinikum rechts der Isar (Abteilungen: Pneumologie, Onkologie, Kardiologie, Notaufnahme) und im ambulanten Bereich (Innere Medizin, Pneumologie, Diabetologie, Allgemeinmedizin). Zuletzt wirkte sie als Internistin und Pneumologin in einer großen Lungenpraxis in München. Schwerpunkte ihrer Tätigkeit: Diagnose und Behandlung von Asthma, chronisch-obstruktiver Lungenkrankheit (COPD), Allergien, schlafbezogenen Atemstörungen, Lungentumoren und infektiösen Erkrankungen der Lunge.

Medizinische Versorgungszentren

Medizinische Versorgungszentren sind Einrichtungen, in denen Ärzte verschiedener Fachrichtungen Patienten gemeinsam versorgen. Die Idee hinter dem MVZ:  Patienten erhalten so eine umfassende Versorgung aus „Erster Hand“, wie in einer Gemeinschaftspraxis gibt es alles „unter einem Dach“. Dieser gemeinsame Standort hat den Vorteil, dass sich Disziplinen wie beispielsweise Unfallchirurgie, Arbeitsunfälle, Orthopädie, Gefäßchirurgie, und Sportmedizin noch besser miteinander vernetzen können. Die Wege für Patienten sind kürzer. Sollte eine Krankenhausbehandlung notwendig sein, ist eine direkte Terminkoordination über die Praxen möglich.

Das MVZ und seine Standorte im Überblick im Überblick, die Links zu den einzelnen Webseiten:


Mittlerweile sind im MVZ Harz am Standort Goslar die Fachrichtungen Allgemeinmedizin, Chirurgie, Unfallchirurgie (Arbeitsunfälle), Gefäßchirurgie, Handchirurgie, Orthopädie, Kardiologie, Pneumologie, Neurochirurgie, Neurologie und Laboratoriumsmedizin vertreten, am Standort Bad Harzburg finden Sie die Fachrichtung Orthopädie mit den Schwerpunkten Osteologie, Schmerztherapie, Psychosomatische Grundversorgung  und Sportmedizin.  Hier geht es zur Webseite:  https://www.asklepios.com/mvz-harz/
Im MVZ Seesen finden Sie die Fachrichtungen Allgemein- und Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Gefäßchirurgie, Innere Medizin/Schwerpunkt Pneumologie, Neurologie, Psychiatrie und Radiologie. Hier geht es zur Webseite: https://www.asklepios.com/mvz-seesen/
Im MVZ Oberharz am Standort in Clausthal-Zellerfeld sind die Fachrichtungen Gynäkologie und Chirurgie, Unfallchirurgie (Arbeitsunfälle).  Hier geht es zur Webseite: https://www.asklepios.com/mvz-oberharz/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.