Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60995

ARD-Büro in Gaza vorläufig wieder geöffnet

(lifePR) (Saarbrücken, ) Die ARD hat sich entschlossen, das ARD-Büro in Gaza vorläufig wieder zu öffnen. Die Hamas hat der ARD versichert, ihren Kameramann Sawah Abu Saif nicht weiter zu behelligen. Sechs Tage lang hatte die Hamas ihn in Haft. In dieser Zeit wurde er offenbar auch massiv gefoltert. Sawah Abu Saif befindet sich derzeit in medizinischer Behandlung. Für den Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks Gerhard Fuchs ist die Situation noch nicht völlig entspannt: "Wir werden in nächster Zeit genau beobachten, unter welchen Bedingungen unsere Mitarbeiter in Gaza arbeiten können. Wenn eine faire Berichterstattung nicht möglich sein sollte, schließe ich nicht aus, das Büro wieder zu schließen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nur noch bis 31. März: Freiwillige Beiträge für 2016

, Medien & Kommunikation, Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Freiwillige Beiträge für das Jahr 2016 müssen spätestens bis zum 31. März 2017 eingezahlt sein. Darauf weisen die Regionalträger der Deutschen...

Significant price reductions for large format advertising prints

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Just in time for the start of the exhibition season, Onlineprinters has reduced the prices for various large format print products. Customers...

Deutliche Preissenkungen bei großformatigen Werbedrucken

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Zum Auftakt des Wahljahres 2017 und rechtzeitig zum Start der neuen Messesaison senkt diedruckerei.de die Preise für verschiedene Produkte im...

Disclaimer