Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 538729

Halbierung der Anzahl der bei Straßenverkehrsunfällen Getöteten im Februar 2015 im Land Brandenburg

Potsdam, (lifePR) - Im Februar 2015 registrierte die Polizei auf Brandenburger Straßen nach vorläufigen Ergebnissen 5 393 Straßenverkehrsunfälle. Wie das Amt für Statistik Berlin- Brandenburg mitteilt, waren dass 1,0 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat.

Bei 451 Unfällen mit Personenschaden starben fünf Personen, das entspricht einer Halbierung der Anzahl der Getöteten gegenüber dem Vorjahresmonat. 117 Personen wurden schwer (-14,0 Prozent) und 445 leicht verletzt (-5,9 Prozent). Die schwerwiegenden Unfälle mit Sachschaden stiegen um 36,4 Prozent; die sonstigen Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel gingen um 3,6 Prozent zurück. Die Unfälle mit sonstigem Sachschaden verzeichneten einen Anstieg um 1,0 Prozent.

In den Monaten Januar bis Februar 2015 erfasste die Brandenburger Polizei insgesamt 11 465 Straßenverkehrsunfälle, 3,8 Prozent weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bei 1 002 Unfällen mit Personenschaden verunglückten 1 271 Personen. Dabei wurden 1 263 Personen verletzt und 8 getötet, 11 Personen weniger als in den Monaten Januar bis Februar 2014.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental-Winterreifen fährt Testsieg bei Automobilclubs ein

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

WinterContact TS 860 beim Test des ADAC (D), ÖAMTC (A) und TCS (CH) auf erstem Platz Automobilclubs testeten 32 Reifen der Größen 195/65 R 15...

Pirelli erzielt Homologations-Rekord: 110 Neue Freigaben im August

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Erfolgreich verlief der vergangene August für den italienischen Premiumhersteller Pirelli: Der Reifenkonzern erhielt insgesamt 110 neue Homologationen...

Die Straße lesen

, Mobile & Verkehr, Institut für Zweiradsicherheit e.V. (ifz)

Motorradwetter! Es geht los bei Sonnenschein und angenehmen 20 Grad. Die Straße ist trocken und bietet jede Menge Grip. Nach herrlichen Passagen...

Disclaimer