Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133251

ANZAG kündigt Geschäftsbeziehung mit Apothekenkooperation Gesine fristlos

Frankfurt am Main, (lifePR) - Der Pharmagroßhändler Andreae-Noris Zahn AG (ANZAG) hat seine Geschäftsbeziehung mit der Apothekenkooperation Gesine fristlos gekündigt. Grund dafür ist die laut aktuellen Presseberichten vollzogene Gründung einer Genossenschaft durch Gesine, die es sich zum Ziel gesetzt hat, einen eigenen pharmazeutischen Großhandel zu betreiben. "Damit tritt Gesine in einen unmittelbaren Wettbewerb zur ANZAG", erklärt Dr. Thomas Trümper, Vorstandsvorsitzender der ANZAG.

Apotheken, die der Apothekenkooperation Gesine angeschlossen sind und bei der ANZAG Ware beziehen, sind von diesem Vorgehen nicht betroffen. "Den Apotheken bieten wir bis zum ursprünglich vorgesehenen Vertragsende, also bis zum 31.07.2010, die Weiterbelieferung zu den derzeit bestehenden Konditionen an" versichert Trümper.

Die Apothekenkooperation Gesine hat nach eigenen Angaben am 4. November 2009 eine eigene Genossenschaft unter dem Namen "Gesine Pharmahandel eG" gegründet und will ab August 2010 als eigener Pharmagroßhändler rund 200 Apotheken mit Ware beliefern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Umfrage weist auf Informationsdefizite hin: Bei Kopfschmerzen und Migräne greifen viele Menschen zur Selbstmedikation

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Schmerzgesellschaft e.V

. - Deutscher Schmerzkongress 2017 - Jahrestagung der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. und der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellsch­aft...

Neue Perspektiven für die Pflege

, Gesundheit & Medizin, SRH Klinikum Karlsbad-Langensteinbach GmbH

Mit „Triple Win“ die Pflege stärken: Bereits 25 Fachkräfte aus Serbien und Bosnien-Herzegowina arbeiten dank dieses Projekts am SRH Klinikum...

Die Baustellen des Klinikums hautnah erleben

, Gesundheit & Medizin, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

An vielen Stellen auf dem Campus in der Moltkestraße wird gebaggert, abgerissen und gebaut. Bauen inmitten eines klinischen Betriebs geht mit...

Disclaimer