Dienstag, 12. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 350726

4. Ampera Run of Colours - ein voller Erfolg!

Köln, (lifePR) - Bei strahlendem Sonnenschein war der Ampera Run of Colours im Kölner Rheinauhafen am 15. September mit circa 30.000 Euro Erlös nicht nur ein finanzieller Erfolg, sondern auch rund 1.600 Läuferinnen und Läufer haben sich mit Menschen mit HIV und Aids solidarisiert. "Dieses gute Ergebnis ist nur möglich, weil uns neben den vielen Läufer/innen auch Sponsoren, prominente Botschafter/innen und mehr als 70 Ehrenamtliche mit großer Tatkraft unterstützt haben", betont Michael Schuhmacher, Geschäftsführer der Aidshilfe Köln.

Im Vorfeld des 4. Ampera Run of Colours haben sich die prominenten Unterstützer/innnen u.a. Joy Abiola-Müller, Hannelore Bartscherer, Melanie Bergner, Timothy Boldt, Jonathan Briefs, Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser, Bernd von Fehrn, Joris Gratwohl, Erkan Gündüz, Sebastian Hempfling, Björn Heuser, Katakichi Cologne, Benjamin Kiss, Angela Knobloch, Janine Kunze, Eric Langner, Lutz Marquardt, Jürgen Milski, Ralph Morgenstern, Patrick Müller, Klaus Nierhoff, Marylu-Saskia Poolman, Ralph Rosenbaum, Elfi Scho-Antwerpes, Marcel Spang, Heike Trinker, Isabel Varell, Claus Vinçon, Jo Weil, Florian Wess und David Wilms - stark für den Lauf zugunsten der Kölner Aidshilfe eingesetzt.

Zum ersten Mal gingen auch Schüler in einem separaten Lauf an den Start. "Gesundheitsprävention und Sport miteinander zu verbinden, ist eine tolle Sache. Wir hoffen, dass die rund 50 Schüler/innen Spaß an dem neuen Wettbewerb hatten und sich nebenbei noch in Sachen HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten sachkundig machen konnten. Mitgelaufen sind auch Jugendliche, die zum ersten Mal einen solchen Wettbewerb durchgestanden haben", erläutert Attila Cakar, Youthworker der Aidshilfe Köln.

Die Aidshilfe Köln lädt schon jetzt alle Laufbegeisterten ein, am 14. September 2013 beim 5. Run of Colours für die gute Sache an den Start zu gehen und gemeinsam die fünf und zehn Kilometer langen Strecken mit Spaß und Sportsgeist zu erlaufen. Weitere Informationen gibt es unter www.run-of-colours.de.

Offizielle Partner
Wir danken unseren Partnern für die tolle Zusammenarbeit beim Ampera Run of Colours 2012:

AWB Köln | Arena Mietmöbel | ASB Köln | Autozentrum WEST Köln | bigSmile Entertainment | Birken-Apotheke | BOX Medien | Bürgerhaus Stollwerk | CHOICES | Come-Together-Cup | Cool Concept - marketing & services | Das Restaurant im Stollwerck | Der Blumenladen Mireille Ruch | Dr. Scheffler Arzneimittelwerk | FLASH Cologne | Fliegende Pillen | Frielingsdorf-Datenservice | Globus Köln-Marsdorf | Gründel‘s fresh | KLM Royal Dutch Airlines | Köln Marathon | KölnTourismus | Kölntourist Personenschiffahrt am Dom | Kreissparkasse Köln | Laufen-in-Koeln.de | LivEvent | M.E.C.S. - der Maritim Event & Catering Service | Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation | Mattei Medien | maxbar | Mixery | MLS magic light+sound | mT Marketing | MuMu | NetCologne | neurohr & andrä | Opel | phenomenelle.de | PPM-Agentur | projektbar | Pusch & Lutz Event und Marketing Management | Reclay Group Umwelt- und Entsorgungsmanagement | report-k.de | REWE Group | RIK | RVG Rheinauhafen-Verwaltungsgesellschaft | SC Janus | StadtRevue | stadtschlag.de | Stadtzauber | TAXI RUF Köln | The Body Shop am Hauptbahnhof | United Parcel Service Deutschland | VVG

Aidshilfe Köln e.V

Seit 1985 unterstützt die Aidshilfe Köln e.V. Menschen mit HIV und Aids. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen arbeiten gemeinsam daran, die von der Immunschwächekrankheit Betroffenen zu beraten und zu begleiten, Selbsthilfe zu fördern und Gesundheitsfragen zu beantworten. In der Prävention wird durch Information und Aufklärung Eigenverantwortung gefördert. Aidshilfe ist ein Ort, an dem sich Menschen mit HIV und Aids, deren Freunde, Freundinnen und An- gehörige treffen, um sich gegenseitig zu unterstützen und für ihre Interessen gesellschaftspolitisch einzutreten.

Seit Beginn der Aids-Epidemie haben sich über 5.000 Kölner/innen mit HIV infiziert - 2.000 Menschen sind an den Folgen von Aids gestorben. Durchschnittlich wird in der Domstadt jeden zweiten Tag einer Person ein HIV-positives Testergebnis mitgeteilt. Mehr Informationen unter www.aidshilfe-koeln.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreis-Umweltdezernent Dr. Mischak lobt hervorragende Arbeit der Feuerwehr Alsfeld

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Die Untere Wasserbehörde des Vogelsbergkreises (UWB) ist am Freitag, 8. Dezember, kurz nach 8 Uhr über die Zentrale Leitstelle des VB alarmiert...

Eine freie Kirche in einer freien Gesellschaft

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um freikirchliche Perspektiven zum Verhältnis von Kirche und Staat ging es bei einer internationalen Tagung am 6. und 7. Dezember in Berlin....

Deutscher Landkreistag zu Gast im Vogelsbergkreis

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

68 Prozent der Bevölkerung in Deutschland – 55 Millionen Bürgerinnen und Bürger – wohnen in Landkreisen. Deren Interessen werden vom Deutschen...

Disclaimer