Montag, 16. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 490401

Neues adidas Video: Özil auf Streitross, Schweinsteiger trifft Voodoo-Priester

Herzogenaurach, (lifePR) - Der neue adidas Spot für die Fußballschuhkollektion Battle Pack unterstreicht, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014(TM) bereit ist, alles zu geben. In dem 50-Sekunden-Clip treffen Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Manuel Neuer und Mesut Özil zum aller ersten Mal auf ihr neues Arbeitsgerät: das Battle Pack, Fußballschuhe in auffälligem Schwarz-Weiß-Muster.

Was folgt, sind bildgewaltige, aggressive Szenen, die den Kampfgeist der Spieler darstellen. So verwandelt sich zum Beispiel Mesut Özil in einen Flagge schwingenden Ritter, der auf einem Ross ein Heer in die Schlacht führt, während ein Voodoo-Priester Bastian Schweinsteiger die Rückennummer in die Haut brennt.

Untermalt wird das Schwarz-Weiß-Spektakel von einem Soundtrack, der jeden Charakter des Filmes noch einmal gesondert herausstellt. Jeder Spieler ist ein Kämpfer für sich, aber bereit, für sein Team alles zu geben. Botschaft des Videos: Eine Weltmeisterschaft gewinnt man nicht nur durch schönen Fußball. Sondern in erster Linie durch Kampf: #allin or nothing.

Zu sehen ist der Film ab sofort auf den wichtigsten digitalen Kanälen und auf YouTube.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mehr Läufer beim 36. Fiducia & GAD Baden-Marathon am 23. September

, Sport, Marathon Karlsruhe e. V.

Wenn am 23. September 2018 zum 36. Mal der Startschuss für den Fiducia & GAD Baden-Marathon fällt, hat sich die Rückkehr ans Carl-Kaufmann-Stadion...

Wohin mit Fahrradflasche & Co.?

, Sport, SKS metaplast Scheffer-Klute GmbH

Viele kennen das Problem: Das neue E-Bike ist gekauft und ausgerüstet mit Radschützern, Fahrradklingel und weiterem Zubehör. Doch wo bitte soll...

RUNNING, das sportliche Laufmagazin, startet neu durch

, Sport, DoldeMedien Verlag GmbH

Relaunch bei RUNNING: Im frischen, jetzt noch sportlicheren Look strahlt das Lauf-Magazin am Freitag, 13. Juli mit der Sommer-Ausgabe am Kiosk...

Disclaimer