Letzte Ferienreisewelle auf den Autobahnen

(lifePR) ( Stuttgart, )
Mit dem Ende der Sommerferien in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnt der Endspurt der großen Ferienreisewelle 2017. Nur noch Baden-Württemberg und Bayern befinden sich in den Ferien. Voll wird es somit noch einmal auf den Autobahnen im Süden Deutschlands und auf den Heimreiserouten von Nord- und Ostsee.

Der ACE, Deutschlands zweitgrößter Autoclub, erwartet eine Rückreisewelle vor allem auf den Fernstraßen Richtung Norden und in nordwestlicher und nordöstlicher Richtung. Merklich weniger, aber nicht staufrei geht es auf den Reiserouten Richtung Urlaubsgebiete im Süden zu.

Im Rest des Landes gibt es vor allem am Freitagnachmittag wieder verstärkt Pendlerstaus, die den Verkehrsfluss zusätzlich beeinträchtigen.

Ferienende in ganz Europa

Auch im benachbarten Ausland enden die Sommerferien in vielen Gebieten: Frankreich, Nordholland, den österreichischen Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien sowie in Tschechien. Mit dem Rückreiseverkehr in ganz Europa sind Staus an Mautstationen und Grenzübergängen möglich.
Über die aktuellen Wartezeiten an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland informiert folgende Übersicht.

Aktuelle Lageberichte der Alpenpässe

Für Passfahrten über die Alpen bietet die Übersicht des ACE unter ace.de/alpenpaesse tagesaktuelle Informationen zu Straßenzustand, Nachtsperren oder auch Caravan-Eignung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.