lifePR
Pressemitteilung BoxID: 388879 (Abu Dhabi Tourism Authority)
  • Abu Dhabi Tourism Authority
  • Bavariaring 38
  • 80336 München
  • http://www.visitabudhabi.com

Volvo Ocean Race kehrt im Dezember 2014 nach Abu Dhabi zurück

Abu Dhabi Ocean Racing-Team stellt sich dem "Mount Everest des Segelns"

(lifePR) (Frankfurt, ) In Abu Dhabi gilt es, Segel zu setzen - die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist im Dezember nächsten Jahres wieder Station der legendären Offshore-Regatta Volvo Ocean Race.

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi), die nach 2012 den "Mount Everest des Segelns" nun zum zweiten Mal an den Arabischen Golf holt, bestätigt ebenfalls die erneute Teilnahme des Abu Dhabi Ocean Racing-Teams an der 2014/2015 stattfindenden Regatta.

Die Mannschaft wird wieder unter dem britischen Olympia-Medaillengewinner Ian Walker segeln, der bereits beim letzten Rennen das arabische Team erfolgreich angeführt hat.

"Unsere Beteiligung am Volvo Ocean Race traf den Nerv unserer Bevölkerung, die eine starke Beziehung zu unserem maritimen Erbe hat", sagt Seine Exzellenz Scheich Sultan Bin Tahnoon Al Nahyan, Chairman, TCA Abu Dhabi, und fügt hinzu: "Seit dem letzten Zwischenstopp verfügen wir über ein umfangreiches Angebot an Segel-und Wassersport-Einrichtungen, die wir nun weiter ausbauen. Im Jahr 2012 haben über 120.000 Besucher die Regatta in einem für den Event extra von uns errichteten interaktiven Dorf gefeiert. Wir werden auch dieses Mal den Zuschauern ein Erlebnis schaffen, das seinesgleichen sucht und über das noch gesprochen wird, nachdem die Teams die Stadt bereits wieder verlassen haben."

Abu Dhabi hat in der internationalen Segel-Szene Wellen geschlagen, als die Stadt im Januar 2012 zum ersten Mal als Gastgeber der weltweit führenden Offshore-Regatta auftrat. Das Segel-Großereignis blieb nicht ohne Folgen für das Emirat - in den letzten zwölf Monaten wurde die Wassersportindustrie weiter ausgebaut und eine Reihe an Segel- und Yachtzentren, Charterunternehmen und modernster Marinas sind bereits entstanden oder befinden sich in Planung.

TCA Abu Dhabi geht davon aus, dass die Rückkehr des "Mount Everest des Segelns" die Entwicklung des Emirats zu einer ausgezeichneten Wassersportdestination von Weltniveau fördert. Beim letzten Rennen hatte Adil Khalid, ein aus den Vereinigten Arabischen Emiraten stammendes Mitglied des Abu Dhabi Ocean Racing-Teams, als erster Araber die Welt vollständig umsegelt.

Während der Station in Abu Dhabi wird für Besucher wieder das "Destination Village" errichtet, ein interaktives Dorf auf einer Fläche von acht Fußballfeldern, direkt neben dem Heritage Village gelegen. Es bietet nicht nur einen atemberaubenden Ausblick auf die Yachten, sondern auch auf die eindrucksvolle Skyline von Abu Dhabi.

"Abu Dhabi schuf bei der letzten Regatta einen beeindruckenden und reizvollen Zwischenstopp, mit einer einzigartigen Atmosphäre. Die Rückkehr des Events wird das Erbe des Rennens in der Stadt und im ganzen Emirat stärken", so Knut Frostad, CEO, Volvo Ocean Race.

Abu Dhabi wird die Volvo Ocean Race-Flotte am Ende ihrer zweiten Etappe, aus Recife in Brasilien kommend, in der Stadt begrüßen. Der Start erfolgt zuvor im spanischen Alicante. Das Segeln der zweiten Etappe wird voraussichtlich einen Monat dauern.

Weitere Stationen des Volvo Ocean Race sowie die finale Streckenführung, Entfernungen und Daten werden in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Weitere Informationen zum Volvo Ocean Race in Abu Dhabi unter www.volvooceanraceabudhabi.com, auf Facebook unter www.facebook.com/abudhabioceanracing und auf Twitter www.twitter.com/adorlog.
Videos unter www.youtube.com/abudhabioceanracing.

Mehr über Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae/de.

Abu Dhabi Tourism Authority

Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) bewahrt und vermarktet das historische und kulturelle Erbe Abu Dhabis mit dem Ziel, die Attraktivität und Lebensqualität des Emirats für Einwohner und Besucher kontinuierlich zu steigern und den Ruf des Landes als unverwechselbares und zukunftsorientiertes Reiseziel auszubauen.

Die staatliche Organisation ist für den Ausbau des Tourismussektors zuständig und vermarktet dabei die Destination international mit Hilfe einer Vielzahl von Aktivitäten, die Abu Dhabi für Besucher, aber auch für Investoren aus dem In- und Ausland attraktiv machen soll.

Im Zentrum der Aufgaben, Projekte und Programme der TCA Abu Dhabi steht die Bewahrung des einheimischen historischen Erbes und der Kultur - so der Schutz der archäologischen und historischen Stätten, aber auch die Förderung der Museen, wie zum Beispiel des Louvre Abu Dhabi, des Zayed National Museums und des Guggenheims Abu Dhabi.

Zudem unterstützt die Organisation künstlerische Aktivitäten und kulturelle Events, um das reiche intellektuelle und kreative Leben in Abu Dhabi zu fördern und das bedeutende Erbe des Emirats sowohl Einheimischen als auch Besuchern zu vermitteln. Hierzu sollen vor allem maßgeschneiderte Aktionen mit den unterschiedlichen Interessengruppen beitragen.