„Galileo“ testet: ABT R8, Fußballer oder Leichtathlet – wer ist schneller?

(lifePR) ( Kempten, )
Fußballer Cristiano Ronaldo "versägt" im Sprint einen Bugatti Veyron. Zumindest im Werbespot seines Ausrüsters gewinnt der im Dienste von Manchester United kickende Ausnahmefußballer aus Portugal. Kaum zu glauben, aber ist es tatsächlich wahr? Das wollte die Redaktion von

"Galileo" wissen und unterzog den flotten Reklamefilm einem "Fake Check": Ein ABT R8, gesteuert von Motorsport-Profi Christian Abt geht mit 530 PS und Automatikgetriebe auf den Doppelsprint über insgesamt 140 Meter. Hinwärts heißt es Volldampf voraus, doch Christian Abt und der R8 müssen die 70-Meter-Strecke auch noch im Rückwärtsgang zurücklegen. Dabei wollen ihn nicht nur einer, sondern gleich zwei Gegner schlagen: Stürmer Marcus Steegmann vom Drittliga-Spitzenteam SpVgg Unterhaching gehört zu den spurtstärksten Fußballern im Land. Zweiter Kontrahent ist der Leichtathlet Sebastian Ernst. Nur eine Viruserkrankung verhinderte die Olympiateilnahme des Gelsenkircheners. "Versägen" diese beiden Sportler den Kemptener Boliden? Dauert der Lastwechsel beim Schalten in den Rückwärtsgang zu lange?

Oder hat am Ende der ABT R8 die Nase vorn? Diese Fragen beantwortet "Galileo" in seinem spektakulären Test. Einschalten lohnt sich!

Wann: Montag, 1. September, 19:10 Uhr
Sendung: Galileo
Sender: ProSieben
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.