Dienstag, 23. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 149171

Der ABT R8 GT R Rennsport-Champion für die Straße - der ABT R8 GT R

Kempten, (lifePR) - Sicher, ein R8 ist keine lahme Möhre, das gilt erst recht, wenn der Sportler von ABT Sportsline veredelt wurde. Dann wird ein echter Modell-Athlet daraus, der nicht nur vor Kraft strotzt, sondern auch kein Gramm Fett auf seinem Körper hat. Beim auf 25 Stück limitierten R8 GT R gehen Ingenieure und Designer noch einen konsequenten Schritt weiter: Die Erfahrungen aus dem Motorsport flossen in die Gestaltung ein, alle Komponenten sind konsequent auf Leichtbau und optimale Gewichtsverteilung getrimmt. So sind nicht nur Motorhaube, Front- und Heckschürze, der verstellbare Heckflügel oder die Heckklappe aus Carbon, selbst die Abrisskante am Heck, die Außenspiegel und die Türverkleidung sind aus diesem Werkstoff gefertigt. Die Seitenscheiben sind aus Makrolon, das High-tech-Polycarbonat spart nicht nur Gewicht, es zeichnet sich auch durch seine Festigkeit aus. Das Ergebnis: Der ABT R8 GT R ist über 100 Kilo leichter als das Serien-Pendant.

Wieviel Rennsport das Team, aus dem unter anderem die aktuellen Sieger der DTM und der ADAC GT Masters hevorgingen, tatsächlich auf die Straße bringt, offenbaren die Details: Recaro Rennsitze, 4-Punkt-Gurtsystem, Edelstahl-Überrollbügel mit Gurtbefestigung, Handfeuerlöscher oder ABT Sportlenkrad aus Carbon - die Äbte haben an alles gedacht. "Der R8 GT R ist ein kompromissloser Rennwagen für die Straße, er bietet maximale Performance", stellt Christian Abt fest. Der erfolgreiche Motorsportler zeichnet für die Entwicklung des außergewöhnlichen Fahrzeugs verantwortlich und ist vom Ergebnis überzeugt. "Es empfiehlt sich, den GT R ab und zu auf der Rennstrecke zu bewegen, da macht der Wagen besonders viel Spaß", so der für die Technik verantwortliche Geschäftsführer von ABT. Die verstellbare Frontplatte ermöglicht den Sport-Einsatz; ABT Fahreroverall, Helm, Renn- und Handschuhe gehören ebenso zur sinnvollen GT R Sonderaustattung wie ein Onboard Videosystem und das erweiterbare Datenmodul.

Der durchtrainierte Sportler verfügt über ein enormes Leistungspotential: Statt der serienmäßigen 525 PS (386 kW) leistet der 5.2 FSI im ABT R8 GT R gewaltige 620 PS (456 kW) und damit ist das leichte Auto extrem schnell unterwegs: Der Top Speed liegt bei 325 km/h, auf Tempo 100 km/h geht's in nur 3,2 Sekunden, die 200-km/h-Marke erreicht der GT R in nur 9,9 Sekunden. Damit die Power optimal auf die Straße bzw. die Rennstrecke gebracht werden kann, sind ein höhenverstellbares ABT Sportfahrwerk und einstellbare Dämpfer im ABT R8 GT R Standard. Die Keramikbremsanlage mit den modifizierten Bremsbelägen sind auf das enorme Leistungspotential des Supersportlers abgestimmt. Die extrem leichte ABT CR Felge rundet das Paket ab. An der Vorderachse wird die in 9x19 Zoll verbaut, an der Hinterachse in 11x19 Zoll. Die Michelin Sportcup Bereifung ist die perfekte Wahl. Der ABT R8 GT R ist ein einmaliges Auto, das maximalen Fahrspaß bietet. Es wurde auf den Einsatz am Limit konzipiert: Von der gewichtsoptimierten Abgasanlage bis zur ABT Titanium Speziallackierung - die Liebe zum Motorsport steckt bei ABT in jedem Detail.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Stoppok: Ich kauf mir doch kein neues Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der deutsche Liedermacher, Rock- und Folksänger Stefan Stoppok würde sich nie ein neues Auto kaufen. Der 61-Jährige hat in seinem ganzen Leben...

Tuning: Viel ist nicht gleich besser

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Wer sein Auto tunen will, sollte aufpassen, dass er nicht gängigen Irrtümern auf den Leim geht. Zum Beispiel kann Chip-Tuning die Herstellergarantie...

TÜV SÜD: Bei Böen besonders behutsam Fahren

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Wenig Schnee und Eis, aber viel Wind und Sturm: Der Jahresauftakt 2018 bringt dem Straßenverkehr ungewohnte Bedingungen. Die Experten von TÜV...

Disclaimer