Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 309191

Frauenfußball-Bundesliga-Saison 2011/2012

Die Partie des 19. Spieltags wird präsentiert vom FFC-Hauptsponsor Generali Versicherungen 1. FFC FRANKFURT - SC FREIBURG Sonntag, 29. April 2012, 11.00 Uhr, Stadion am Brentanobad, Frankfurt-Rödelheim

Frankfurt am Main, (lifePR) - Mit dem dritten Spiel in acht Tagen - dem 2:0-Erfolg gegen Arsenal London folgte im Bundesliga- Nachholspiel beim FC Bayern München ein 2:1-Sieg - geht für den 1. FFC Frankfurt am kommenden Wochenende eine weitere englische Woche voller Höhepunkte zu Ende. Nach dem Einzug ins Champions-League-Finale sowie dem Anschluss an die Top-Drei der Bundesliga trifft der dreifache UEFA-Pokalsieger vom Main am Sonntag, dem 29. April 2012, um 11.00 Uhr im Frankfurter Stadion am Brentanobad auf den aktuellen Tabellenfünften SC Freiburg.

Cheftrainer Sven Kahlert: "Ich muss meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Trotz der anstrengenden letzten Wochen hat sie auch in den Spielphasen, in denen die Beine schwer wurden, niemals nachgelassen und sich durch die Siege selbst belohnt. Wir haben einige Verletzte und können daher nicht immer so rotieren und Pausen gönnen, wie wir uns das vorstellen, aber alle ziehen super mit und die Erfolge motivieren zusätzlich.

Mit Freiburg treffen wir nun auf eine Mannschaft, die uns in der Hinrunde wichtige Punkte abnehmen konnte. Die 0:1-Niederlage war damals auch in einer englischen Woche und wir haben lange Zeit auf ein Tor gespielt ohne den notwendigen Treffer zu erzielen. Letztlich war es in der Schlussphase eine Unachtsamkeit, aber so ist eben der Fußball.

Auch jetzt werden wir uns auf eine SC-Formation einstellen müssen, die aus einer sicheren Abwehrhaltung heraus auf ihre Konterstärke vertraut und mein Kollege Milorad Pilipovic hat dafür einige schnelle Spielerinnen in seinen Reihen. Ich denke da beispielsweise an die französische Nationalspielerin Marina Makanza oder auch U 19-Nationalspielerin Melanie Leupolz. Auch wenn in der Hintermannschaft mit der Schweizerin Caroline Abbè eine wichtige Stütze verletzungsbedingt fehlt, so verfügt der starke Aufsteiger mit Kerstin Boschert und Stephanie Wendlinger über sehr viel Erfahrung.

Nach dem Einzug ins DFB-Pokalfinale sowie dem Erreichen des Champions-League-Endspiels ziehen wir jetzt auch in der Bundesliga so langsam in die Runde der entscheidenden Begegnungen ein. Unser Saisonziel war von Beginn an die erneute Qualifikation zur Champions League und da wir in den nächsten Wochen noch gegen alle drei Konkurrenten antreten, haben wir dies auch noch selbst in der Hand. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass wir alle noch ausstehenden Spiele gewinnen und genau mit diesem Wissen werden wir in die Partie gegen Freiburg gehen."

FFC-Manager Siegfried Dietrich: "Nach dem Erreichen der Endspiele im DFB-Pokal und der Champions League haben wir uns mit dem Bundesliga-Sieg bei Bayern München auch weiterhin erfolgsversprechend im Kampf um die Champions-League-Plätze der nächsten Saison positioniert. Für uns gilt es weiterhin ,step by step' zu denken und nun zunächst gegen Freiburg mit dem Gewinn von drei weiteren Punkten die noch offene Rechnung aus der Hinrunde zu begleichen. Damit wir aus den bisher erreichten Minimalzielen in den nächsten Wochen das Maximale realisieren können, werden wir alles dafür geben, die noch verbleibenden sechs Spiele erfolgreich zu gestalten!"

Im Kader des 1. FFC Frankfurt für die Bundesligapartie gegen den SC Freiburg fehlen weiterhin verletzungsbedingt Torhüterin Nadine Angerer (Knorpelschaden im linken Knie), Lira Bajramaj (Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel), Alexandra Krieger (Reha nach Kreuz- und Innenbandriss) sowie Valeria Kleiner (Aufbautraining nach Innenbandriss). Bei Sandra Smisek, die nach wie vor Probleme mit einer schweren Beckenkammprellung hat, und Gina Lewandowski, die an Oberschenkelproblemen laboriert, müssen wir die Entwicklung in den nächsten Tagen abwarten.

Die nächsten Spiele der Saison 2011/2012:

06. 05. 2012, 14.00 Uhr 1. FFC Turbine Potsdam - 1. FFC Frankfurt
12. 05. 2012, 16.00 Uhr 1. FFC Frankfurt - FC Bayern München (DFB-Pokalfinale in Köln)
17. 05. 2012, 18.00 Uhr Olympique Lyonnais - 1. FFC Frankfurt
(Finale der UEFA Women's Champions League in München)

2. Frauenfußball-Bundesliga Süd (Saison 2011/2012) / 20. Spieltag
1. FFC FRANKFURT II - 1. FC KÖLN
Sonntag, 29. April 2012, 14.00 Uhr, Stadion am Brentanobad, Frankfurt-Rödelheim

Nach der knappen 1:2-Niederlage bei der TSG 1899 Hoffenheim - der ersten Niederlage im Jahr 2012 - trifft der 1. FFC Frankfurt II am kommenden Sonntag, dem 29. April um 14.00 Uhr, auf den 1. FC Köln. Lediglich drei Punkte trennen die U 23 (30 Zähler) auf Tabellenplatz drei liegend vom Ligavierten aus der Domstadt (27). Die Partie des 20. Spieltags der 2. Bundesliga Süd wird im Frankfurter Stadion am Brentanobad ausgetragen.

Trainer Winfried Klein: "Wir haben in Hoffenheim nicht die Leistung gebracht, zu der wir imstande sind und die uns in den Wochen zuvor ausgezeichnet hat. Wir wussten, dass 1899 sehr gute Konter spielt, haben es aber nicht geschafft, diese Gegenangriffe zu unterbinden. Jetzt müssen wir gegen Köln konzentrierter, variabler und taktisch besser spielen.

Ich rechne mit einem starken Kader und eventuell können wir auch auf die eine oder andere Spielerin zurückgreifen, die in der Bundesliga-Mannschaft am Vormittag nicht zum Einsatz kommt. Im Sinne unserer jungen Spielerinnen ist eine weitere Führungskraft immer willkommen, aber ich bin auch so überzeugt, dass wir eine gute Mannschaft haben werden, die alles geben wird, um den dritten Tabellenplatz zu verteidigen!"

Die nächsten Spiele der 2. Mannschaft (Saison 2011/2012):

06. 05. 2012, 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt II - ETSV Würzburg
20. 05. 2012, 14.00 Uhr VfL Sindelfingen - 1. FFC Frankfurt II

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BEMER Weltsporttage in Deutschland

, Sport, BEMER Int. AG

Im Rahmen der Europäischen Gesundheitsinitiativ­e (EGI), die von der BEMER Int. AG im September initiiert wurde und noch bis April 2018 fortgeführt...

iMarketing News aus dem Bayrisch Schwäbischen-Allgäu: Dezember 2017 beginnt die prestigeträchtigste Skisprungserie der Welt traditionell in Oberstdorf

, Sport, Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training

Der beliebte Winterurlaubsort Oberstdorf im Allgäu wird am 29. und 30. Dezember erneut zum Mekka der Skisprungfans. Bis zu 40.000 Zuschauer werden...

Maxime Martin sucht neue Herausforderung

, Sport, BMW AG

. - Nach fünf Jahren als BMW Werksfahrer: Maxime Martin geht im Motorsport neue Wege. - Triumph bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps 2016...

Disclaimer