Donnerstag, 08. Dezember 2016


hotel.de AG veröffentlicht Kennzahlen 2009

(lifePR) (Nürnberg, ) .
- Umsatz mit 32,4 Mio. Euro auf Vorjahresniveau
- EBIT mit 1,0 Mio. Euro besser als ursprünglich erwartet
- Dividende in Höhe von 0,27 Euro je Aktie geplant
- Prognose 2010: Wachstum bei Buchungsvolumen und Umsatz

Die hotel.de AG, einer der führenden weltweiten Online-Hotelreservierungsdienste, hat im Geschäftsjahr 2009 wie erwartet einen Umsatz in Höhe von 32,4 Mio. Euro (Vorjahr: 32,7 Mio. Euro) erzielt und sich damit besser entwickelt als die Branche. Der Umsatz in der Hotellerie ist im vergangenen Jahr nominal um 5,4% zurück gegangen. Die Branche litt insbesondere unter dem stark rückläufigen Geschäftsreiseaufkommen infolge der Finanz- und Wirtschaftskrise. Dem wirkte hotel.de durch die frühzeitig eingeleiteten Maßnahmen zur Umsatz- und Ertragssteigerung entgegen. Dabei konnten das Geschäft mit bestehenden Kunden ausgebaut, die Neukundenakquise verstärkt sowie die eigene Marge erhöht werden. Die Inlandsumsätze haben sich mit einem Zuwachs um 7,2% auf 19,2 Mio. Euro positiv entwickelt (Vorjahr: 17,9 Mio. Euro). Hierin spiegelte sich unter anderem der Trend zu Inlandsaufenthalten bei Privatreisenden wider. Das Ausland trug 13,2 Mio. Euro zum Umsatz bei (Vorjahr: 14,8 Mio. Euro). Der Umsatzbeitrag des noch jungen Geschäftsbereichs Tagungen lag mit 0,55 Mio. Euro trotz des starken Rückgangs im Tagungsmarkt auf dem Vorjahresniveau (Vorjahr: 0,53 Mio. Euro).

Ergebnis deutlich positiv

Die Ertragskennzahlen haben sich im Jahresverlauf kontinuierlich erholt, was im Wesentlichen auf die eingeleiteten Maßnahmen zur Prozessoptimierung und Kostensenkung zurückzuführen ist. So konnte insbesondere der Personalaufwand um 3,6% von 14,1 Mio. Euro auf 13,6 Mio. Euro gesenkt werden. Die Personalaufwandsquote betrug dementsprechend 41,9% nach 43,0%. Im Geschäftsjahr 2009 waren im Durchschnitt 414 Mitarbeiter bei hotel.de beschäftigt und damit 17,9 % weniger als noch im Vorjahr. Der Materialaufwand stieg aufgrund höherer Provisionszahlungen an die Teilnehmer des Vertriebspartner-Programms von 3,2 Mio. Euro auf 3,6 Mio. Euro. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen betrugen 16,2 Mio. Euro (Vorjahr: 15,3 Mio. Euro) und enthielten insbesondere Marketingaufwendungen in Höhe von 7,9 Mio. Euro (Vorjahr: 7,5 Mio. Euro). Dies entspricht einem Anteil am Umsatz von 50,0% (Vorjahr: 46,9%). Die weiteren Verbesserungen im Suchmaschinenmarketing sollen mittelfristig zu einer Reduzierung der Quote beitragen.

Insgesamt erzielte hotel.de ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 1,0 Mio. Euro (Vorjahr: 1,3 Mio. Euro) und konnte damit die zu Beginn des Jahres getroffene Prognose eines ausgeglichenen Ergebnisses übertreffen. Dem operativen Ergebnis in Höhe von -0,9 Mio. Euro (Vorjahr: 0,7 Mio. Euro) stand das neutrale Ergebnis in Höhe von 1,9 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro) gegenüber, das sich in den sonstigen betrieblichen Erträgen widerspiegelt. Der Jahresüberschuss belief sich ebenfalls auf 1,0 Mio. Euro, da sich der Steuer- und Zinsaufwand in Höhe von 0,6 Mio. Euro und das positive Finanzergebnis ausglichen.

"Mit Blick auf die schwierigen Rahmenbedingungen ist das operative Gesamtergebnis akzeptabel, stellt unser Management aber nicht zufrieden. Dennoch haben wir unser Ziel eines ausgeglichenen Ergebnisses übertroffen und gleichzeitig die Investitionen in die Internationalisierung konsequent fortgeführt, was sich jährlich mit ca. 4 bis 4,5 Mio. Euro auf den Ertrag auswirkt. Insgesamt haben wir das zurückliegende Jahr somit genutzt, das Unternehmen für die kommenden Jahre optimal zu positionieren", erläutert Dr. Heinz Raufer, Vorstandsvorsitzender der hotel.de AG.

Wie schon im vergangenen Jahr wollen Vorstand und Aufsichtsrat die Aktionäre der hote.de AG an der Entwicklung des abgelaufenen Geschäftsjahres 2009 beteiligen und der Hauptversammlung am 20. Mai 2010 eine Dividende in Höhe von 0,27 Euro je Aktie vorschlagen.

Ausblick 2010

Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) Mitte März 2010 in Berlin, zeigten sich die Branchenvertreter optimistisch im Hinblick auf die Branchenentwicklung im laufenden Geschäftsjahr. Vor allem das Geschäftsreise-Segment soll von der einsetzenden weltweiten Konjunkturerholung profitieren. "Wir gehen davon aus, dass wir die Talsohle beim Buchungsvolumen 2009 durchschritten haben. Sollten sich die Rahmenbedingungen weiterhin positiv entwickeln, rechnen wir für 2010 mit einem Anstieg des Buchungsvolumens und des Umsatzes im niedrigen zweistelligen Bereich", erklärt Dr. Raufer.

Die Investitionen in die Internationalisierung sollen auch 2010 mit einem Volumen von rund 4,0 Mio. Euro fortgesetzt werden. Daneben ist der Ausbau der Personalkapazitäten in den Bereichen IT-Entwicklung und Projektmanagement geplant. Insgesamt wird das operative Ergebnis jedoch über dem Vorjahresniveau liegen. Zur weiteren langfristigen Verbesserung der Ertragskennzahlen sollen die Umsatzsteigerungs-, Prozessoptimierungs- und Kostensenkungsmaßnahmen in den kommenden Monaten fortgesetzt werden.

Der Geschäftsbericht 2009 mit detaillierten Erläuterungen zum abgelaufenen Geschäftsjahr wird am 21. April 2010 auf www.hotel.de im Bereich Investor Relations veröffentlicht.

HOTEL DE GmbH

Die hotel.de AG mit der internationalen Marke hotel.info betreibt unter den Adressen www.hotel.de und www.hotel.info einen kostenlosen Hotel-Reservierungsservice für Unternehmen und Privatkunden. Weltweit bietet das Unternehmen mehr als 210.000 Hotels zur elektronischen Buchung an. Dabei erzielt der Kunde erhebliche Preisvorteile. hotel.de zeigt alle verfügbaren Zimmerpreise eines Hotels an, so dass der Kunde immer den günstigsten bzw. passenden Zimmerpreis wählen kann. Alle Buchungen werden zeitgleich, sicher und direkt an das jeweilige Hotel übermittelt. Dies gewährleistet die einzigartige Integration der hoteleigenen Reservierungssysteme (sog. CRS bzw. PMS) und des hotel.de-eigenen Reservierungssystems myRES unter der einheitlichen Benutzeroberfläche von hotel.de. Die Firmenanwendung von hotel.de nutzen bereits namhafte Unternehmen wie BASF, SAP AG, Texas Instruments und Ernst & Young AG. Seit Januar 2007 hat hotel.de das Portfolio um ein System für die Anfrage und Buchung von Tagungen erweitert. Dieses Tagungstool erspart speziell Geschäftskunden Zeit und Geld durch optimierte Prozesse in der Tagungsorganisation.

hotel.info

hotel.info - die internationale Marke der hotel.de AG - wurde geschaffen, um die Expansion in Auslandsmärkte voranzutreiben. Zur Akquise neuer Kunden und Hotels im Ausland wurden bereits Vertriebsbüros in Großbritannien (London), Frankreich (Paris), Spanien (Barcelona), Italien (Rom) und China (Shanghai) eröffnet. Der hohe Anteil an international agierenden Geschäftskunden erleichtert dem Unternehmen dabei den Eintritt in neue Märkte. Ziel ist es, hotel.info in den genannten ausländischen Märkten und danach sukzessive in ganz Europa als führenden Hotelreservierungsservice für Firmen- und Privatkunden zu etablieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pilgern mit dem Reisemobil

, Reisen & Urlaub, Mir Tours & Services GmbH

Pilgern mit dem Reisemobil: eine Jakobsweg Reise der anderen Art Reiseveranstalt­er Mir Tours, seit über 25 Jahren Organisator von geführten...

München will zum ersten CO2-neutralen Airport Deutschlands werden

, Reisen & Urlaub, Flughafen München GmbH

Als erster deutscher Flughafen wird der Münchner Airport in Zukunft CO2-neutral betrieben. Dieses ambitionierte Ziel zum Klimaschutz haben die...

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Disclaimer