Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547145

Mehrsprachiger Infoservice am Flughafen Frankfurt

Infokioske informieren in fünf weiteren Sprachen

(lifePR) (Frankfurt, ) Internationale Passagiere finden sich am Flughafen Frankfurt künftig noch einfacher zurecht. Die rund 100 Infokioske in beiden Terminals informieren jetzt in fünf zusätzlichen Sprachen. Bisher konnte man sich die Informationen an den Kiosken in Deutsch, Englisch und Chinesisch anzeigen lassen. Hinzu kommen nun Japanisch, Koreanisch, Russisch, Spanisch und Arabisch.

Passagiere, Abholer und Besucher erfahren an den Infokiosken unter anderem den aktuellen Status von Flügen, Abflugszeiten und -gates. Die Geräte sind mit einem Barcode-Scanner ausgestattet, der Daten aus der Bordkarte des jeweiligen Fluggastes einlesen kann und dann gezielt alle wichtigen Informationen zu dem jeweiligen Flug anzeigt. Darüber hinaus bieten die Kioske Informationen zu den vielfältigen Shops und Restaurants sowie zu den Serviceleistungen am Flughafen Frankfurt.

Wer den persönlichen Kontakt schätzt, bekommt Hilfe und Auskunft vom mehrsprachigen Servicepersonal in den Terminals.

Desweiteren informieren Airport-, Transfer- und Shopping-Guides, die auf www.frankfurt-airport.de in mehreren Sprachen abrufbar sind, und die in gedruckter Form in Deutsch und Englisch in den Terminals ausliegen.

Die Infokioske sind ein weiterer Baustein des Serviceprogramms "Great to have you here!", das der Flughafenbetreiber Fraport konsequent vorantreibt, um Aufenthaltsqualität und Kundenfreundlichkeit an Deutschlands wichtigstem Verkehrsknotenpunkt kontinuierlich zu steigern und weiterzuentwickeln. Weitere Beispiele hierfür sind die Frankfurt Airport App 2.0 und das rundum freie WLAN-Angebot. Mehr Informationen zu den vielfältigen Services am Flughafen Frankfurt finden Sie unter der Reise-Homepage sowie den Social Media-Kanälen auf Twitter, Facebook, Youtube, Pinterest und Instagram.

Am Heimatstandort Frankfurt begrüßte Fraport im Jahr 2014 rund 60 Millionen Passagiere und schlug ein Cargo-Volumen von rund 2,2 Millionen Tonnen um. 104 Airlines fliegen von Frankfurt weltweit 297 Destinationen in 104 Länder an. Mit 141 interkontinentalen Destinationen liegt knapp die Hälfte aller Ziele außerhalb Europas, was die Stellung Frankfurts als bedeutendes internationales Luftverkehrsdrehkreuz hervorhebt. Dadurch steht der Flughafen Frankfurt im Bereich Cargo auf Platz eins und im Passagierverkehr an dritter Stelle im Ranking der europäischen Airports.

Die Airport-City Frankfurt ist darüber hinaus mit mehr als 80.000 Beschäftigten in rund 500 Unternehmen die größte lokale Arbeitsstätte in Deutschland und attraktiver Anziehungspunkt für weitere Unternehmen im ökonomisch bedeutsamen Rhein-Main Gebiet. Durch die Synergie-Effekte des Standorts, der vernetzten Expertise und der intermodalen Infrastruktur deckt der Flughafen Frankfurt die gestiegenen Bedürfnisse der florierenden hessischen und der exportorientierten deutschen Wirtschaft nach optimalen Verbindungen an die globalen Wachstumsmärkte. Damit ist der Flughafen Frankfurt in der Mitte Europas eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt und wichtige Infrastruktur für den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Fraport AG - Frankfurt Airport Services Worldwide

Die Fraport AG ist ein Full-Service-Anbieter im Airport-Management und gehört mit elf Flughafen-Beteiligungen auf vier Kontinenten zu den international führenden Unternehmen im Airport-Business. Der Konzern erwirtschaftete in 2014 bei 2,4 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von rund 252 Millionen Euro. 2014 nutzten insgesamt über 108,5 Millionen Passagiere die Flughäfen mit einem Fraport-Anteil von mehr als 50 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

VAG: Kein Fahrplanwechsel in diesem Jahr

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Der Jahresfahrplan 2016 der Freiburger Verkehrs AG (VAG) hat bis einschließlich zum 5. März 2017 Gültigkeit. Der Grund, weshalb die VAG den Wechsel...

Schauinslandbahn

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Ab Sonntag, den 10.12.2016, fährt die Schauinslandbahn nach erfolgter Revision wieder. Der Schauinsland ist auch im Winter ein traumhaftes Erlebnis...

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Disclaimer