Karriere in der Elektrotechnik - jetzt berufsbegleitend weiterqualifizieren

Hochschule Aschaffenburg stellt den Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik vor

(lifePR) ( Aschaffenburg/Koblenz, )
Wer sich berufsbegleitend zum Master of Science Elektrotechnik weiterqualifizieren möchte, kann sich am Freitag, den 11. Juni an der Hochschule Aschaffenburg ausführlich informieren. Wie ist das Fernstudium aufgebaut? Welche Inhalte werden vermittelt? Wie lässt sich ein Studium neben dem Beruf organisieren? Diesen Fragestellungen geht Prof. Dr. Ing. Konrad Doll auf den Grund und steht den Teilnehmern anschließend für weitergehende Fragen zur Verfügung. Die Veranstaltung beginnt um 17:00 Uhr im Gebäude 26, Raum 216, Würzburger Straße 45 in 63743 Aschaffenburg. Alle Studieninteressenten sind herzlich willkommen - um eine kurze Anmeldung wird gebeten an Frau Pinter-Emge unter wbz@fh-aschaffenburg.de.

Dem neuesten VDE-Trendreport "Elektro- und Informationstechnik 2010" nach, haben qualifizierte Elektroingenieure beste Karriereperspektiven - sie werden händeringend gesucht. Mit dem Fernstudium Master of Science in Elektrotechnik bringen Ingenieure, Mechatroniker oder Technische Informatiker ihre Fachkenntnisse auf den neuesten technischen Stand. Wer auf der Suche nach neuen Impulsen seine akademische Ausbildung fortsetzen möchte, verbreitert mit dem Fernstudium seine fachliche Basis.

Das akkreditierte Masterfernstudium Elektrotechnik, das die Hochschule Darmstadt in Kooperation mit der Hochschule Aschaffenburg anbietet, vermittelt neben aktuellen technischen Inhalten wirtschaftswissenschaftliches Know-how sowie Soft Skills - beides insbesondere für die Übernahme von Führungsaufgaben unentbehrlich. Das Studium ist auf sechs Semester angelegt. Im zweiten Semester stehen den Studierenden wahlweise die beiden Vertiefungsrichtungen Automatisierungstechnik und Mikroelektronik zur Verfügung. Die Absolventen erwerben den international anerkannten Titel Master of Science, eine in Industrie, Wirtschaft und Handel angesehene Zusatzqualifikation. Darüber hinaus steht ihnen der Weg zum höheren Dienst bei öffentlichen Arbeitgebern offen und sie sind berechtigt zu promovieren.

Die flexible Gestaltung des Fernstudiums ist auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten. Lernen zu jeder Zeit und an jedem Ort stellt für beruflich Engagierte eine ideale Möglichkeit der Weiterqualifizierung dar. Zu dem fachlich begleiteten Selbststudium kommen Präsenzveranstaltungen an Wochenenden. Hier setzen die Fernstudierenden ihr selbst erworbenes Wissen in den hochmodernen Laboren der Hochschulen in Darmstadt und Aschaffenburg um. Wer sich nicht gleich für ein komplettes Studium entscheiden möchte, kann auch einzelne Module belegen. Für den erfolgreichen Abschluss wird ein Einzelzertifikat vergeben. Diese Zertifikate werden anerkannt, sollten sich die Zertifikatsstudierenden später für das volle Masterstudium entscheiden.

Der Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik läuft erfolgreich seit dem Sommersemester 2007. Die ersten Absolventen feiern in diesem Jahr ihren Master-Abschluss. Bei der Durchführung des Fernstudiengangs werden die Hochschulen von der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) unterstützt.

Fernstudieninteressenten können sich zum Wintersemester 2010/11 bis zum 15. Juli bei der ZFH anmelden. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es bei der ZFH in Koblenz (Tel. 0261/91538-0), www.zfh.de. Details zum Studiengang auch unter www.masterfernstudium-elektrotechnik.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.