Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45728

Willkommen an der Ostsee

Kölner Robben beziehen ihr neues Zuhause im Yachthafen Hohe Düne

(lifePR) (Rostock-Warnemünde, ) Das neue Zuhause ist eingerichtet - das 60 mal 40 Meter große Robbenbecken im Yachthafen Hohe Düne in Warnemünde ist fertig gestellt, das schwimmende Forschungsinstitut, ein 53 Meter langes, umgebautes Flussschiff, ist im Mai im Yachthafen vor Anker gegangen - jetzt ziehen am 01. Juni neun Robben vom Kölner Zoo in den Yachthafen Hohe Düne.

Zugleich nehmen die Wissenschaftler des Marine Science Center unter der Leitung von Professor Guido Dehnhardt ihre Forschungsarbeit an der Ostsee mit den liebenswerten Meeressäugern auf. Zukünftig werden in Europas größtem Robben-Forschungsinstitut im Yachthafen Hohe Düne die Orientierungsmechanismen von Meeressäugern in ihrer natürlichen Umgebung untersucht.

War die Robbenforschung bereits im Kölner Zoo eine Attraktion, so wird sie in Zukunft - mit Experimenten in freier Natur - auf Hohe Düne noch spannender. Den Besuchern des schwimmenden Forschungsinstituts im Yachthafen Hohe Düne bietet sich die großartige Gelegenheit, den Wissenschaftlern bei ihrer Arbeit über die Schultern zu schauen. Sie erleben die Robben in ihrer natürlichen Umgebung und können sich alle Experimente erklären lassen. Professor Dehnhardt vom Institut für Biowissenschaften in Rostock verspricht den Besuchern, ihnen einen dem Menschen unbekannten Lebensraum durch die Augen der Robben zu zeigen.

Dazu Klaus D. Blasche, General Manager des Warnemünder Yachting & SPA Resorts: "Wir sind glücklich, dass unser Yachthafen der perfekte Standort für ein international so beutendes wissenschaftliches, aber auch für das Land so wichtiges touristisches Projekt ist. Die liebenswerten Tiere wurden ja bereits mit Sehnsucht erwartet."
Diese Pressemitteilung posten:

Yachthafenresidenz Hohe Düne GmbH

Auf einer Landzunge am Neuen Strom - direkt am weißen Traumstrand und mit Blick auf den gegenüberliegenden Kreuzfahrtterminal - liegt in Rostock-Warnemünde die Yachthafenresidenz Hohe Düne. Die Hotelanlage der Extraklasse erwartet ihre Gäste mit 368 liebevoll maritim eingerichteten Zimmern und Suiten. Die einzigartig paradiesische SPA- und Wellness-Landschaft des HOHE DÜNE SPA lädt auf über 4.200 Quadratmetern zu einer sinnlichen Reise durch die Badekulturen dieser Welt ein. Das gastronomische Konzept der Yachthafenresidenz erfüllt alle Wünsche: Auf Hohe Düne können die Gäste unter elf verschiedenen Restaurants und Bars wählen - von der Shark Bar bis zum Gourmet-Restaurant Der Butt, von der Kamin Bar bis zur Brasserie. Mit dem Kinderschiff "Elvira", einer imposanten Kogge inmitten der Hotelanlage, dem Babyspielzimmer "Käpt'n Knuddel" und dem Jugendclub "Käpt'n Hook" bietet die Yachthafenresidenz Hohe Düne zudem den perfekten Rahmen, damit bei Eltern wie Kindern im Familienurlaub kein Wunsch offen bleibt. Direkt an der Promenade erwartet der Yachthafen Hohe Düne - die erste 5-Sterne-Marina Deutschlands - mit 750 Liegeplätzen anspruchsvolle Skipper von nah und fern.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer