Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 877073

WWF Deutschland Reinhardtstr. 18 10117 Berlin, Deutschland http://www.wwf.de
Ansprechpartner:in Frau Wiebke Elbe +49 30 311777219
Logo der Firma WWF Deutschland

Öko-Regelungen ökologisch unwirksam

WWF-Statement zu neuer Eco Schemes-Analyse

(lifePR) ( Berlin, )
Heute veröffentlichen WWF, EEB und BirdLife eine gemeinsame Studie zur Wirksamkeit der sogenannten Eco Schemes (deutsch Öko-Regelungen) innerhalb der künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP). Hierzu sagt Johann Rathke, Koordinator für Agrarpolitik und Landnutzungspolitik von WWF Deutschland:

„Nur 19 Prozent der Eco Schemes der künftigen Gemeinsamen Agrarpolitik in der EU sind voraussichtlich ökologisch wirksam. Das heißt: ein Großteil der in den EU-Mitgliedstaaten vorgesehenen Öko-Regelungen wird kaum zu mehr Arten- und Klimaschutz beitragen oder gar Mitnahmeeffekte erzeugen. So wird die GAP als politisches Lenkungsinstrument weiter geschwächt. Deshalb braucht es eine kritische Prüfung der durch die Mitgliedstaaten einzureichenden nationalen Strategiepläne durch die EU-Kommission. Gleichfalls müssen die EU-rechtlichen Rahmenbedingungen angepasst werden. Die Förderung von Präzisionslandwirtschaft aus den Mitteln der GAP bevorteilt nur einen kleinen Teil der Landwirte und verdrängt konkrete Maßnahmen, die ökologisch unmittelbar wirksam sind.

Für Deutschland sieht die Analyse im EU-weiten Vergleich etwas besser aus. Aber auch hier kommt es auf die Umsetzung an. Damit gezielt nachgesteuert werden kann, braucht es eine begleitende Evaluierung der Maßnahmen. Zudem müssen die jeweiligen Eco Schemes für die Landwirtinnen und Landwirte finanziell attraktiv ausgestaltet sein, damit sie auch abgerufen und in der Fläche wirksam werden können.“

Link zur Analyse „Will eco-schemes be worth their name?” (ab 30.11., 10:00 CET): https://www.wwf.eu/?uNewsID=5312391

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.