Meldephase zum 10. Internationalen PIWI Weinpreis eröffnet

Qualitätswettbewerb für Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten - virtuelle PAR®-Verkostung vom14. - 16. November 2020 / Anmeldeschluss ist der 23. Oktober 2020

(lifePR) ( Frasdorf, )
Nachdem die WINE System AG mit dem internationalen bioweinpreis 2020 erstmals eine PAR®-Verkostung erfolgreich im virtuellen Raum durchgeführt hat, geben die Organisatoren, im Auftrag von PIWI International e.V. nun den Startschuss für die erste Online-Verkostung*) in der Geschichte des Internationalen PIWI Weinpreises. Die Meldephase für die Jubiläumsausgabe des etablierten Qualitätswettbewerbs hat somit begonnen. Der Entschluss zu diesem virtuellen Format fiel hinsichtlich der Ungewissheit über den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie und aufgrund der durchweg positiven Erfahrungen bei der Premiere im Mai. Zum Wettbewerb zugelassen sind Weine aus pilzwiderstandsfähigen Trauben.  Anmeldeschluss ist der 23. Oktober 2020.

Der Verein PIWI International e.V. fördert seit 20 Jahren den Informationsaustausch zwischen Forschung, Rebzucht und Weinbau. Um einen für alle Seiten fundierten Blick auf die Qualität der Erzeugnisse zu gewährleisten, hat PIWI International e.V. 2010 den Internationalen PIWI Weinpreis gegründet. Seither setzt der Verein auf PAR® als klare, transparente Verkostungsmethode, die zudem einen deutlichen Mehrwert für Qualitätssicherung und Produktentwicklung mit sich bringt. So wird jedes eingereichte Erzeugnis individuell evaluiert und erhält eine Einschätzung seiner handwerklichen und sensorischen Qualität in Bezug auf Herkunft und Machart. Am Ende steht eine objektive und vor allem nachvollziehbare Einschätzung der qualitativen Charaktereigenschaften des Weins.

Kostenloses Online-Seminar „PAR® Bogen auswerten“
Damit WinzerInnen das Maximum an Information aus den detaillierten Bewertungsbögen herausholen können, bietet die WINE System AG für TeilnehmerInnen des Internationalen PIWI Weinpreises 2020 erstmals ein kostenfreies Online-Seminar zum Thema „PAR® Bogen auswerten“ an. Darin werden nicht nur die einzelnen Parameter sowie das Vorgehen der VerkosterInnen erklärt; es gibt auch praktische Impulse für die Anwendung der Erkenntnisse im betriebseigenen Qualitätsmanagement. Zwei Termine stehen Interessierten zur Auswahl.
Weitere Informationen zur Prämierung sowie Termine und Teilnahmebedingungen unter www.piwi-international.de.

Ergänzende Informationen
*) Für die Online-Verkostung zum internationalen PIWI Weinpreis 2020 werden den Verkostern alle eingereichten Weine nach klimatischen, stilistischen und analytischen Parametern thematisch zugeordnet, anonymisiert und nummeriert, bevor sie vor Ort entpackt und den Juroren in festgelegter Reihenfolge präsentiert werden. Auch für die VerkosterInnen eine neue Situation, die in der Frühjahrsausgabe, dank definierter Verkostungsstandards, dennoch die hohe Reproduktion der PAR® Ergebnisse erreichten.

Hintergrundinformation:

PIWI International e.V. fördert den Informationsaustausch zwischen Forschungsanstalten, ZüchterInnen, RebveredlerInnen, sowie den AnbauerInnen von PIWI-Reben. In den letzten Jahren haben zahlreiche pilzresistente Rebsorten Eingang in die Praxis gefunden, einige davon erst versuchsweise. Seitens der WinzerInnen besteht ein großer Informationsbedarf über diese Rebsorten. Dazu gehören ausführliche Beschreibungen ihrer Eigenschaften, Anleitungen für die optimale Weinbereitung, Degustationen, Diskussion von Vermarktungsfragen und Information der VerbraucherInnen. Neben der Durchführung von Tagungen und regionalen Arbeitskreisen ist die Initiierung des jährlichen internationalen PIWI Weinpreises wesentlicher Bestandteil der Maßnahmen von PIWI International. Präsident: Josef Engelhart. Geschäftsstelle: Susanne Sommer, www.piwi-international.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.