Aktivurlauber schwingen den Kochlöffel

Noch mehr Kulinarik: von der Natur in die Küche – vom Rheingau bis nach Kambodscha

Die Zutaten für das gemeinsame Kochen holen Urlauber frisch vom Markt (lifePR) ( Hagen, )
Köstliche Tapas und Gazpacho Andaluz. Exotische Gemüsepfannen und Currys. Gegrilltes Fladenbrot mit Hackfleisch und Joghurt oder frittierte Sardinen. Aktivurlauber schwingen weltweit den Kochlöffel: Wikinger Reisen verstärkt das Thema Kulinarik bei Wander-, Rad- und Erlebnisreisen. Aus der Natur geht es in die Küche – manchmal auch vorher noch auf den Markt. Programme mit Kochkurs laufen u. a. in der andalusischen Sierra Nevada und auf Chalkidiki, in Vietnam und Kambodscha. Oder auch im heimischen Rheingau.

Wandergenuss in der Sierra Nevada
„Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada“ heißt eine neue Wanderreise im ursprünglichen Andalusien: über Maultierpfade, entlang alter Wasserkanäle und durch Bergdörfer. Zur Bewegung kommt die Kulinarik: Gemeinsam mit dem Hotelchef kochen die kleinen Wikinger-Gruppen ein typisches andalusisches Drei-Gänge-Menü. Für noch mehr Genuss sorgen der Besuch einer Käserei und ein Tapas-Abend.

Gaumenfreuden auf Chalkidiki
Um die griechische Mittelmeerküche geht es bei „Vitalurlaub und Gaumenfreuden“ auf Chalkidiki. Zur Reise aus der Linie „wandern & mehr“ gehören ein Kochkurs mit heimischen Spezialitäten und Picknicks mit griechischen Köstlichkeiten. Die Zutaten holen die Urlauber vorher gemeinsam vom Markt. Ein weiterer kulinarischer Programmpunkt ist das Fünf-Gänge-Menü in einem griechischen Spezialitätenrestaurant.

Geschmackserlebnisse in Vietnam und Kambodscha
Gewürze, Aromen und Geschmackserlebnisse ziehen Weltenbummler nach Asien. Für Radurlauber hat Wikinger Reisen den 16-tägigen Trip „Vietnam & Kambodscha – Mekong intensiv“ entwickelt. Mit den Highlights Saigon, Siem Reap, Angkor Wat. Touren entlang von Maniok-, Süßkartoffel-, Erdnuss- und Kautschukfeldern. Und hautnahen Begegnungen in den Dörfern des Mekong-Deltas: Die Radler wohnen bei einer Familie am Ham Luong und kochen am Tonle-Sap-See gemeinsam mit Einheimischen. Mit Gemüse aus dem Garten und frischem Fang aus dem weltweit fischreichsten Binnengewässer.

Einblicke in die kambodschanische Küche gibt es auch beim Trip durch das Land der Khmer, der größten Ethnie des Landes. Asien-Fans tauchen hier in das echte, ursprüngliche Kambodscha ein, wandern, fahren Rad und Kanu. In der Hauptstadt Phnom Penh geht es erst auf den Markt und dann zum Kochkurs rund um die traditionelle Khmer-Küche. Mit viel frischem Gemüse und Reis.

Köstliches aus dem Rheingau
Wer es bodenständiger mag, lässt sich Hessen auf der Zunge zergehen. „Köstlicher Zauber des Rheingaus“ heißt eine neue relaxte Auszeit im Oberen Mittelrheintal und auf dem RheinBurgenWeg, durch Weinberge und den Binger Wald. Die Region ist ein Paradies für Kräuterfans. Gemeinsam mit kulinarischen Experten zaubert die kleine Wikinger-Gruppe hier saisonale Genüsse.                        Text 2.731 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2019, z. B.
Geführte Reisen
Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada – 8 Tage ab 1.270 Euro, Mai, Sept., min. 10, max. 20 Teiln.
Vitalurlaub und Gaumenfreuden auf Chalkidiki – 8 Tage ab 1.250 Euro., Sept., Okt., min. 8, max. 16 Teiln.
Köstlicher Zauber im Rheingau – 8 Tage ab 995 Euro, Sept., Okt., min. 10, max. 18 Teiln.
Vietnam & Kambodscha – Mekong intensiv! – 16 Tage ab 2.888 Euro, Nov,. Dez., min. 10, max. 18 Teiln.
Aktiv durchs Land der Khmer – 17 Tage ab 2.798 Euro, Okt., Nov./Dez., min. 7, max. 14 Teiln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.