Montag, 11. Dezember 2017


Veggie-Boom in ganz Europa - Die VeggieWorld wächst mit!

Neuss, (lifePR) - „In ganz Europa steigt die Nachfrage nach veganen Erzeugnissen, aber in keinem Land ist diese Entwicklung so ausgeprägt wie in Deutschland.“, schrieb jüngst der aid, führender Informationsanbieter rund um Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung. 

Daher ist es keine Überraschung, dass die VeggieWorld als führende Messe für den veganen Lebensstil ebenso rasant wächst und sich über ganz Europa ausbreitet. Im Jahr 2017 plant Veranstalter Wellfairs 14 VeggieWorlds in 13 Städten in 6 Ländern – ein großer Sprung von nur 3 Messen in 2015.

„Messen sind bekanntermaßen ein Spiegelbild des Marktes. Daher expandieren wir aktuell mit dieser hohen Schlagzahl und freuen uns über den großen Erfolg, den jede VeggieWorld bis dato verzeichnen konnte.“, so Hendrik Schellkes, Geschäftsführender Gesellschafter von Veranstalter Wellfairs.

Mit 9 VeggieWorlds, 1,4 Mio EUR Umsatz, über 1.000 vermieteten Ständen und über 80.000 Besuchern war auch 2016 schon ein sehr erfolgreiches Jahr für den erst 2014 gegründeten Veranstalter.

Die VeggieWorlds im größten Europäischen Markt Deutschland waren in 2016 die festen Größen. Die Premieren in den Niederlanden, Frankreich und der Schweiz waren für Hendrik Schellkes zunächst eine große Wundertüte: „Vor der VeggieWorld gab es in diesen Märkten keine professionell aufgezogenen Veggie-Messen, wir waren die Ersten. Und in allen drei Ländern wurden wir von einer unerwartet hohen Nachfrage auf Aussteller- wie Besucherseite sehr positiv überrascht.“

In Paris wurde nach der erfolgreichen Premiere im April sogar direkt eine weitere Ausgabe für Oktober geplant. Diese wurde schließlich mit über 130 Ausstellern fast doppelt so groß, wie die Premiere und die bis dato größte VeggieWorld überhaupt.

Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) steht Wellfairs dabei als Ideengeber und langjähriger Partner eng zur Seite. Aktuell aktiv nur in Deutschland, aber ab Mitte 2017 auch unter neuer Firmierung „ProVeg“ als dann internationale Organisation im Ausland tätig, wird ProVeg gemeinsam mit der VeggieWorld die Internationalisierung vorantreiben.

VEBU-Geschäftsführer Sebastian Joy blickt positiv in die Zukunft: „Wir haben die VeggieWorld in 2011 initiiert und sie seitdem als ideeller Träger begleitet. Es freut mich sehr, dass wir nun auch gemeinsam zu internationalen Ufern aufbrechen.“

Alle Termine 2017 sind unter www.veggieworld.de nachzulesen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer