Nichts schmeckt Babys besser: Selbstgemachter Brei aus dem Thermomix

Nichts schmeckt Babys besser: Selbstgemachter Brei aus dem Thermomix (lifePR) ( Wuppertal, )
Muttermilch ist die erste Nahrung vieler Babys. Das Beste fürs Kind wünschen sich Eltern jedoch auch nach der Stillzeit. Wenn das Baby zum ersten Mal Brei essen soll, tauchen daher viele Fragen auf, allen voran: Fertigprodukte oder Selbstgekochtes?

Zwischen dem fünften und siebten Lebensmonat beginnen die meisten Eltern mit der Beikost. Möhren und Pastinaken haben sich als erstes Gemüse bewährt. Sie sind nicht nur gesund, sondern auch leicht verdaulich. Als Brei schmecken sie außerdem süßlich – das kommt bei den Kleinen sehr gut an. Später wird die Auswahl schrittweise um bekömmliche Gemüsesorten wie Kartoffeln, Kürbis, Zucchini oder Fenchel erweitert. Später können auch Fleisch und Fisch nach und nach zugefügt werden. Hat sich das Baby an die feste Nahrung gewöhnt, kann sie um Milchbrei und Getreide – Obstbrei ergänzt werden.

Das Angebot an Babykost in Supermärkten und Drogerien ist riesig Zahlreiche Hersteller versuchen mit variantenreichen Gläschen und Babymenüs zu punkten. Doch immer mehr junge Mütter und Väter legen Wert auf ausgesuchte und zum Teil ökologische Zutaten. Sie möchten ganz genau wissen, was in der Nahrung für ihr Baby steckt und entscheiden sich fürs Selberkochen.

Von klein an gesunde Lebensmittel 

Ein weiteres Argument fürs Selberkochen: Die Kleinen gewöhnen sich so von Anfang an an den Geschmack frischer, selbst zubereiteter Lebensmittel und an abwechslungsreiche Mahlzeiten– das ist häufig prägend für das spätere Geschmacksempfinden. Wer Babynahrung zubereitet, braucht daher Fingerspitzengefühl – und einen smarten Küchenhelfer.

Der neue Thermomix TM6 ist bei der Herstellung von Breien und Babynahrung unschlagbar. Um Vitamine zu erhalten, muss das frische Gemüse vor dem Pürieren schonend dampfgegart werden. Das Multitalent übernimmt dabei alle Arbeitsschritte und hilft Zeit zu sparen – ein echter Gewinn im stressigen Babyalltag. Auch Getreidebreie, die im ersten Lebensjahr eine wichtige Rolle spielen, lassen sich mit selbst gemahlenen Körnern und frischem Obstpüree im Handumdrehen zubereiten. Die Konsistenz der Mahlzeit – von sehr fein püriert bis stückig – kann dabei an die individuelle Entwicklung des Kindes angepasst werden.

Auch nach der Beikost-Einführung genießen Eltern dank des smarten Multitalents Unterstützung und allergrößten Komfort in der anstrengenden Baby- und Kleinkind-Zeit. Mit Leichtigkeit können sie ihren Kindern peu à peu neue Speisen anbieten und den Geschmackshorizont der Jüngsten erweitern. Durch gefühlvolles Ausprobieren lernen sie die Vorlieben ihrer Kleinen kennen und pflegen von Anfang an gute Essgewohnheiten. Für Erwachsene ist es eine Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung ihre Kinder die Welt des Essens entdecken und die ersten gemeinsamen Mahlzeiten genießen!

Grenzenlose Abwechslung durch kindgerechte Köstlichkeiten

Kindernahrung mit Erfolgsgarantie, dafür steht Thermomix. Technisch auf unerreichtem Stand, beeindruckt der Thermomix TM6 mit seinen zahlreichen Kochfunktionen. Das digitale Rezept-Portal Cookidoo® ist im neuen Gerät direkt integriert, lässt sich unkompliziert über das hochauflösende Display bedienen und inspiriert mit rund 47.000 Rezepten. Neben vielfältigen Kochideen für Babys finden sich hier abwechslungsreiche Gerichte, die der ganzen Familie schmecken. Sowohl die enorme Rezeptauswahl als auch die bequeme Handhabung des Thermomix sorgen für eine ausgewogene Ernährung und ein entspanntes Kochen – selbst wenn die Kleinsten anfangen zu krabbeln oder laufen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.