Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 906553

Verlag Kern GmbH Bahnhofstraße 22 98693 Ilmenau, Deutschland http://www.verlag-kern.de
Ansprechpartner:in Frau Ines Rein-Brandenburg +49 3677 4656390
Logo der Firma Verlag Kern GmbH

Buchtipps für den Sommer: Wenn einer eine Reise tut...

Fernweh, Neugier, Abenteuer - diese Bücher aus dem Verlag Kern erzählen von Erlebnissen in aller Welt..

(lifePR) (Ilmenau, )
Lothar Baumgartens Roman „Der Fotograf – Trügerische Reflexe“ (ISBN: 9783957161802) formt aus Reisebeschreibungen, Erzählungen und Tagebucheinträgen das Kaleidoskop eines Lebens. Beobachtungen, Begegnungen, Beziehungen, Sehnsucht, Scheitern und Gelingen: Der Fotograf ist unterwegs zwischen Island und Ladakh, zwischen Breslau und München, zwischen Menschen und Landschaften.  Als Betroffener erlebt er mit buchstäblich wachem Auge die wirtschaftlichen und politischen Verwerfungen der Macht im 20. Jahrhundert. Zu den Ereignissen aus Vergangenheit und Gegenwart entstehen vor dem geistigen Auge Bilder aus Worten – so wie es für das Schaffen eines Fotografen angemessen ist. Der Roman schafft quasi ein Paradox: es ist eine bilderreiche Geschichte, die ohne eine einzige Abbildung auskommt. Es ist eine Biografie, die auf eine chronologische Reihung von Ereignissen verzichtet, aber aus vielen Facetten zusammengesetzt ein lebendiges Bild eines Lebens ergibt.

Sein ganzes Leben lang stand Wolfgang Hering im engen Kontakt mit Menschen Der Pfarrer im Ruhestand beobachtet genau, kennt die Höhen und Tiefen des Lebens, ist in der Welt herumgekommen.  – das prägt seine Bücher. Sein Roman „Der Himmel reißt auf“ (ISBN 9783957160126) hat das Heilige Land zum Schauplatz und widmet sich dem aktuellen Thema des Dialogs zwischen Kulturen und Religionen. Wie wächst eine Freundschaft zwischen einem deutschen und einem palästinensischen Paar? Wolfgang Hering hat die Thematik des Zusammentreffens unterschiedlicher Kulturen in einen spannenden Roman gefasst. In „Der Himmel reißt auf“ freunden sich zwei Paare auf einer Kreuzfahrt nach Norden an: die unverheirateten Paul und Sue und die verheirateten Achmed und Djamila. Das palästinensische Paar lädt die Deutschen in ihre Heimat ein. Beim Besuch in Achmeds Heimatstadt Bethlehem spitzen sich die Ereignisse dramatisch zu. Bei einer Wüstensafari mit Achmeds Cousin Faruk fallen sie auf dem Sinai brutalen Geißelnehmern in die Hände, die zu lebensbedrohlichen Situationen in unbekannter Wüste führen, bevor Paul und Sue bei Beduinen und im Sinai-Kloster Rettung finden. Alles mündet in die Frage: Wer hatte da seine Hände im Spiel? Gott? Allah? Faruk? Achmed?

Der Schweizer Autor Christian Barmettler versteht es wunderbar, seine Liebe zu den Niederlanden gekonnt in eine wunderbare Story einzubinden. „Das Geheimnis von Ijsselmeer“ (ISBN: 9783944224701) ist ein Roman mit geheimnisvollem Hintergrund und gleichzeitig Reiseliteratur pur, die viele Regionen der Niederlande detailliert beschreibt.

Neun Jahre sind vergangen, seit Eriks Schwester während einer Europareise verschwunden ist. Lediglich eine Postkarte aus Brügge, Anitas letztes Lebenszeichen, erinnert an sie; seitdem fehlt von ihr jede Spur. Eriks anfängliche Hoffnung auf den Erfolg der Internationalen Fahndung ist schon längst der Trauer und Resignation gewichen. Ablenkung findet er nur in seiner Arbeit. Als eines Tages ein Bild von Brügge alle verdrängten Emotionen wieder hochkommen lässt, entschließt sich Erik, selbst auf die Reise zu gehen. Es wird ein Aufbruch zu ungewissen Ufern, der ihn in ein faszinierendes Land und zu Menschen führt, die ihm viel zu erzählen haben. Und tatsächlich stößt er auf seiner Reise immer wieder auf rätselhafte Spuren, die seine Schwester für ihn gelegt zu haben scheint.

26 Tage von Pamplona bis Santiago de Compostela: Mieczyslaw Gasowski schildert in seinem Buch „Universität des Lebens - Mein Jakobsweg nach Santiago de Compostela“ (ISBN 9783944224718) seine Begegnungen und Beobachtungen auf der Reise. Was er schreibt, richtet er im Grunde an alle, nicht nur an jene, die zur Pilgerwanderung zum heiligen Jakob aufbrechen werden. All jene, die den Jakobsweg schon gegangen sind, können seine Eindrücke und Erlebnisse mit den ihren vergleichen. Jene hingegen, welche nicht an eine Pilgerwanderung dieser Art denken, können fragmentarisch erfahren, wie Leute unterschiedlicher Professionen, aus verschiedenen Ländern der Erde, über verschiedene Themen denken, was sie interessiert und schmerzt.

Für Elfriede Schumacher öffnete sich ein Tor zur Welt, als sie Im Frühjahr 1955 in einer Hamburger Zeitung folgende Anzeige las: „Deutsches Warenhaus in Südwestafrika sucht deutsch/englische Korrespondentin“. Sie bewarb sich und befand sich drei Monate später mit einem vierjährigen Arbeitsvertrag auf einem englischen Dampfer in Richtung Afrika. Ende Mai 1955 landete sie in Swakopmund, einem Ort an der Atlantikküste, der seine Entstehung der deutschen Kolonialpolitik verdankte. Was als vierjähriger Arbeitsvertrag begann, hat sie zu über fünfzig Jahren Leben im südlichen Afrika ausgedehnt. Noch heute lebt Elfriede Schumacher glücklich und zufrieden in Kapstadt. All ihre spannenden und geschichtsträchtigen Einsichten und Erlebnisse mit Personen hat sie in dem Buch „Ein Windrad am Namibrand“ ( ISBN 978-3-93947-881-2) zusammengefasst. Die Zeitgeschichte macht darin einen beträchtlichen Teil des 662 Seiten starken Werkes aus. Personenbezogene Kriegsereignisse in Deutschland, das Leben in Südwestafrika und ein großes Stück deutsche Kolonialgeschichte fließen in einem sehr unterhaltsamen Roman zusammen.  Die 11 Originalfotos sind Zeitzeugen des deutschen Kolonialfiebers und vermitteln dem Leser einen Einblick in die damalige ereignisreiche Zeit in Südwestafrika.

Und zuletzt ein Reisebuch für Kindervon 5 bis 8 Jahre: Wie wärs mit einer Reise rund um die Welt? In „Goldstreif – Die Entführung eines Granatapfels“ (ISBN: 9783957160874) lädt Anita Heine zu einer Weltreise ein, liebevoll illustriert mit eigenen Zeichnungen. Es beginnt damit, dass ein Junge in Israel den wunderschönen Granatapfel in die Tasche steckt und mitnimmt. Der reist – immer wieder weitergegeben, verschenkt oder verloren – in viele Länder.

Für den schnellen Zugriff: Alle Bücher aus dem Verlag Kern sind auch als E-Book erhältlich. Alle Print-Ausgaben können im Online-Shop verlag-kern.de schnell, bequem und portofrei (innerhalb Deutschland) direkt ab Verlag bestellt werden.  Natürlich kann man die Titel des verlag-kern.de auch im Buchhandel vor Ort und Online erwerben.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.