VPV erneuert Absicherung bei Krankheit und Unfall

Lars Georg Volkmann, VPV Vertriebsvorstand (lifePR) ( Stuttgart, )
Die VPV Versicherungen (VPV) haben sowohl die VPV Vital als auch die VPV Vital Junior um neue Leistungsbestandteile erweitert. Beide bieten bei Unfällen oder schweren Erkrankungen finanzielle Unterstützung, Beratung zu geeigneten Fachärzten oder Hilfe im Haushalt.

Wer einen Unfall erleidet, Grundfähigkeiten wie Sehen, Hören oder Sprechen verliert oder zum Pflegefall wird, ist mit der VPV Vital finanziell abgesichert und erhält bis zum 67. Lebensjahr eine monatliche Rente. Der Grundschutz lässt sich über drei Bausteine individuell erweitern.
  • Baustein Premium: Einmalzahlung von 10.000 Euro sowie monatliche Rente bis zum 67. Lebensjahr auch bei Organschäden. Bei Krebs, schwerer Depression oder Schizophrenie zahlt die VPV eine monatlich befristete Rente.
  • Baustein Lifetime: Lebenslange monatliche Rente
  • Baustein Help & Care: Hilfeleistungen der Malteser wie Einkaufen, Putzen, Wäsche waschen oder Fahrdienste.
„Mit den neuen, flexiblen Bausteinen und Leistungsverbesserungen haben wir unsere VPV Vital noch attraktiver gestaltet“, sagt Lars Georg Volkmann, Vertriebsvorstand der VPV. Die VPV unterstützt außerdem mit Beratung zu geeigneten Fachärzten, alternativen Behandlungsmöglichkeiten oder zum behindertengerechten Umbau der Wohnung.

Die VPV Vital Junior umfasst einen vergleichbaren Leistungsumfang und kann für Kinder ab dem 6. Monat bis zum 15. Lebensjahr abgeschlossen werden. Insbesondere der Baustein Lifetime ist wichtig, da Kinder in der Regel keine Ansprüche aus der gesetzlichen Renten- oder Unfallversicherung haben.

Bei einer Mandel- oder Blinddarmoperation zahlt die VPV Vital Junior ein Trostgeld von 250 Euro, mit dem Eltern beispielsweise das Rooming-In bezahlen können, um bei ihrem Kind im Krankenhaus zu übernachten.

Mehr zur VPV Vital und VPV Vital Junior unter www.vpv.de/vital und www.vpv.de/junior.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.