Beim Neckar-Käpt’n schwätzt mr au schwäbisch

Kulturelle und kulinarische Leckerbissen auf dem Neckar

Elisabeth Kabatek Foto: Volker Schrank
(lifePR) ( Stuttgart, )
Mit dem Auslaufen der Flotte des „Neckar-Käptn’s“ in die Saison 2021 startet eine besondere Kooperation zwischen dem Verein schwäbische mund.art e.V. und dem Unternehmer Jens Caspar. Dieser hatte, angeregt durch die Dialektinitiative des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Kontakt mit dem Stuttgarter Mundartverein aufgenommen. Dem "Neckar-Käpt'n" ist es ein Herzensanliegen, auf seinen frisch renovierten Schiffen neben schwäbischer Kulinarik auch mit schwäbischer Kleinkunst und Kultur Akzente zu setzen.

„Wir sind begeistert und vermitteln gerne unsere Künstler für Events aller Genres, von der Literatur, übers Kabarett bis zur Liedermacherei und Comedy", freut sich Vorsitzender Dr. Wolfgang Wulz. Schwäbische „Leckerbissen“ auf dem Neckar passten hervorragend zu den von seinem gemeinnützigen Verein im ganzen Ländle organisierten Mund.art-Events. Durch den zusammen mit Schwaben Bräu seit 2002 ausgeschriebenen „Sebastian-Blau-Preis für schwäbische Mundart“ seien - so Wulz - oft unbekannte Talente schwäbischer Zunge für die Mundartszene entdeckt worden.

Mit der Bestsellerautorin Elisabeth Kabatek („Chaos in Cornwall“) beginnt die Reihe am Mittwoch, 16. Juni um 18.30 Uhr auf der MS Wilhelma an der Anlegestelle in Bad Cannstatt. Am Sonntag, 4. Juli feiert die Kabarettistin Sabine Essinger auf einer Rundfahrt mit dem Partyfloß „Besenwirtschaft“ die Premiere ihres neuen Programms „Fifteen Shades of Fleischles“. Boarding an der Anlegestelle Wilhelma um 14.30 Uhr.

Buchungen: https://www.neckar-kaeptn.de/events/

Informationen: www.mund-art.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.