Vattenfall Klimaakademie startet in Hamburg

Senatorin Dinges-Dierig ist Schirmherrin des Umwelt-Projektes

(lifePR) ( Berlin, )
Heute ist im Heilwig-Gymnasium Alsterdorf der offizielle Startschuss für die Vattenfall Klimaakademie gefallen. Im Schuljahr 2007/2008 werden etwa 30 Hamburger Schulen von Vattenfall fachlich begleitet, um den Energieverbrauch in den Schulgebäuden zu senken und um Schülerinnen und Schüler für das Thema Klimaschutz zu interessieren.

"Wir haben als Energieunternehmen eine besondere Verantwortung, wenn es um Klimaschutz geht", sagt Dr. Rainer Schubach, Mitglied des Vorstandes von Vattenfall Europe Hamburg. "Das bedeutet für uns auch, über die Themen Klimaschutz und Energieeffizienz aufzuklären. Und damit kann man nicht früh genug beginnen."

"Der Klimaschutz ist ein Kernbereich der Politik des Hamburger Senats und wird mit einer Reihe von Projekten auch an Hamburgs Schulen intensiv thematisiert.

Ich freue mich, dass auch Vattenfall mit der klug angelegten Klimaakademie unseren Schülerinnen und Schüler dieses wichtige Thema nahebringt", so Bildungssenatorin Alexandra Dinges-Dierig.

Bis Ende März 2008 besucht Vattenfall Hamburger Schulen mit einem Klimabus und führt vor Ort mit den 9. und 10. Klassen einen Schulaktionstag zum Thema Energieeffizienz durch. Zudem erhält jede teilnehmende Schule zwei Energiekoffer mit Messgeräten zum Einsatz im Unterricht.

Bei einer Fortbildung zum Thema Klimaschutz und Energieeffizienz werden Lehrerinnen und Lehrer in den Gebrauch der Messkoffer eingeführt und zum Unterrichtsthema
"Beleuchtung" geschult.

Die Vattenfall Klimaakademie findet ebenfalls in Berlin und in der Lausitz statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.