Neu am Flughafen München: entspannter Zwischenaufenthalt mit Privatsphäre

(lifePR) ( Garching, )
Ab heute, dem 21. Juli 2008, haben Fluggäste am Flughafen München die Möglichkeit, sich im Transferbereich des Terminals 2 für die Dauer ihres Zwischenaufenthalts ein Stück Privatsphäre zu mieten. Die Füße hochlegen und abgeschirmt vom Trubel der Außenwelt entspannen oder arbeiten - dafür stehen die Kabinen der Start-up-Firma napcabs. Neben einer Auswahl an Musik und Filmen kann der Nutzer auch Licht- und Klangeffekte je nach Befinden einstellen. Gebucht und bezahlt werden die napcabs ganz einfach per Kreditkarte.

Entwickelt und designt wurden die innovativen Raummodule vom napcabs-Team, bestehend aus den TU-Studierenden Camilla Malcher, Michael Krause, Javier Carvajal, Peter Rück und Ralph Ziegler.

"Marktrecherchen und auch eigene Erfahrung haben uns gezeigt, dass wir mit unseren napcabs-Kabinen ein echtes Kundenbedürfnis befriedigen. Unser Ziel ist es daher, nach einer Pilot-Phase am Flughafen München, weitere deutsche und internationale Flughäfen mit unseren napcabs auszustatten", erläutert Camilla Malcher.

Mit seinem Businessplan hat napcaps, damals unter dem Namen easysleep, 2007 den Innovationswettbewerb der UnternehmerTUM, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, gewonnen. Seitdem begleitet die UnternehmerTUM napcabs in gründungsrelevanten Fragen. Darüber hinaus stellt das Zentrum dem Start-up wichtige Ressourcen in Form von räumlicher und technischer Infrastruktur und einem großen Partnernetzwerk zur Verfügung.

"Wir freuen uns, dass es dem Team von napcabs mit unserer Unterstützung im Innovations- und Gründungsprozess gelungen ist, innerhalb von nur einem Jahr aus einer Idee ein marktfähiges Produkt zu entwickeln", so Dr. Bernward Jopen, Geschäftsführer der UnternehmerTUM GmbH.

Neben der UnternehmerTUM und weiteren Partnern hat die Flughafen München GmbH das Team in der Konzeptions- und Umsetzungsphase unterstützt.

"Unser Ziel als innovatives Dienstleistungsunternehmen ist es, den Aufenthalt für unsere Gäste am Flughafen München so angenehm und entspannend wie möglich zu gestalten und unseren Kunden ein hohes Maß an Wohlbefinden rund um das Fliegen zu bieten", sagt Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, über die Zusammenarbeit mit napcabs.

Fotomaterial schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

napcabs finden Sie am Flughafen München im Terminal 2, Ebene 05, bei Gate 32.

Weitere Informationen:
www.napcabs.com
www.unternehmertum.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.