Kurz gefragt: Was ist eine Kinderunfallversicherung?

Kurz gefragt: Was ist eine Kinderunfallversicherung? / Foto: SergeyNivens/Shotshop/uniVersa (lifePR) ( Nürnberg, )
Die Kinderunfallversicherung ist ein spezieller Schutz, bei dem der Unfallbegriff auf das Leben des Kindes abgestimmt ist. So sind dort meist auch Vergiftungen durch die Einnahme fester und flüssiger Stoffe, beispielsweise Putzmittel, sowie Infektionskrankheiten durch Tiere, wie Zecken, mitversichert. Manche Anbieter zahlen auch ein Schulausfallgeld oder übernehmen die Kosten für Rooming-in, damit das Kind im Krankenhaus nicht alleine bleiben muss. Versicherbar ist bei Invalidität ein fester Geldbetrag als Einmalleistung sowie eine lebenslange Unfallrente. Hier sollten Eltern besonders auf eine möglichst leistungsstarke Gliedertaxe achten, empfiehlt die uniVersa, da sich die Leistung nach dem dort ermittelten Grad der Invalidität richtet. In ihrem Kids-Tarif Exklusiv leistet die uniVersa beispielsweise auch bei einer Verletzung der inneren Organe, wie Lungenflügel und Niere.

Weitere Infos zur Kinderunfallversicherung finden Sie hier
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.