Die Registrierung beginnt von vorn - wichtige Fristen!

EU REACH und UK REACH

(lifePR) ( München, )
Seit dem BREXIT gibt es in Großbritannien ein eigenes Chemikalienrecht. Damit sind Notifizierungen und Zulassungen von chemischen Stoffen unter EU REACH in Großbritannien nicht mehr gültig. TÜV SÜD unterstützt bei der Neuregistrierung.

Für Exporteure von chemischen Stoffen nach Großbritannien ist der 28. Oktober 2021 ein wichtiges Datum. Ab diesem Zeitpunkt muss ein Stoff nach dem neuen UK REACH registriert werden, wenn davon mehr als eine Tonne pro Jahr nach Großbritannien eingeführt wird. „Das gilt zumindest dann, wenn keine Downstream User Import Notification (DUIN) vorgenommen wurde“, sagt Rupert Scherer, REACH-Experte bei der TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Die DUIN ist das Pendant zur ehemaligen Vorregistrierung unter EU REACH, die Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Übergangsfristen war.

Falls sich der Empfänger der chemischen Stoffe in Großbritannien nicht selbst um die DUIN und die Registrierung kümmert, muss der Exporteur bis zum 27. Oktober 2021 einen Alleinvertreter bzw. Only Representative (OR) in Großbritannien benennen, der diese Aufgabe übernimmt. „Mit unserem internationalen Netzwerk können wir Exporteure bei der Registrierung optimal unterstützen“, erklärt Rupert Scherer. Während die Niederlassung der TÜV SÜD Limited in Glasgow die Rolle als Alleinvertreter in Großbritannien übernimmt, werden die Hersteller bzw. Exporteure in Deutschland lokal von den REACH-Experten der TÜV SÜD Industrie Service GmbH betreut.

Weitere Informationen oder Anfragen über reach.uk@tuvsud.com.

Informationen zur EU-Chemikalienverordnung REACH und den Dienstleistungen von TÜV SÜD gibt es unter https://www.tuvsud.com/de-de/indust-re/reach-und-ghs-info/reach-informationen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.