kültür alakart

Ein türkisch-deutsches Kulturkochbuch erscheint zur Buchmesse

Buchblock K?lt?r
(lifePR) ( Wiesbaden, )
Aktueller denn je sind die türkisch-deutschen Beziehungen im Jahr, indem die Türkei Ehrengast auf der diesjährigen internationalen Buchmesse in Frankfurt sein wird. Auch über den kulinarischen Genuss erschließt sich die Kultur eines Landes. Das beweist Tre Torri im Buch kültür alakart, einem türkisch-deutschen Kulturkochbuch. 24 türkische Kulturschaffende werden im Interview über ihre Arbeit, ihre Ansichten und ihre kulinarischen Vorlieben befragt und vorgestellt.

Wie bereitet man einen Çay zu oder wie viel ist ein Mokkalöffel Safran? Welche Rolle spielt die türkische Kultur in einer globalen Welt, welche Traditionen gibt es und was bedeuten sie für die Menschen, die hier und in der Türkei leben?

Mit seinen vielfältigen und leicht nachzukochenden Rezepten, mit Interviews und Leseproben bekannter Autoren - alles in Türkisch und Deutsch - ist kültür alakart weit mehr als ein Kochbuch. Es lädt ein, die Türkei mit allen Sinnen kennen und lieben zu lernen.

Türkische und türkischstämmige Autoren, Musiker, Politiker sowie viele andere interessante Persönlichkeiten erzählen von ihrer Arbeit, welche Bedeutung Tradition und Heimat für sie haben oder auch wie es bei ihnen zu Hause in der Küche oder am Esstisch zugeht. Auf 240 appetitanregenden Seiten mit vielen Bildern bietet kültür alakart einen facettenreichen Einblick in die türkische und deutschlandtürkische Kultur und macht mit kulinarischen Spezialitäten und ihrer Zubereitung vertraut.

In unserer globalen Welt, in der die Grenzen ohnehin immer durchlässiger werden, kann es nicht mehr nur noch darum gehen, eine Lebensart in die andere zu integrieren. Viel wichtiger und schöner ist es, wenn sich beide Seiten auf Augenhöhe begegnen und von der jeweils anderen Kultur lernen, Neues entdecken und in das eigene Leben integrieren, was ihnen davon gefällt. So wandeln und verändern sich Lebensweisen und werden dabei reicher - das gilt für alle Bereiche des kulturellen Lebens sowohl für die Literatur, die Musik oder die Kunst als auch für die politische und gesellschaftliche Kultur und natürlich auch für die Kochkunst.

Vor diesem Hintergrund ist dieses Buch als Gemeinschaftsprojekt des Studiengangs Kommunikationsdesign der Fachhochschule Wiesbaden, des Fachbereichs Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg Universität Mainz und des Wiesbadener Tre Torri Verlags für Essen, Trinken und Genuss entstanden. Ergebnis ist ein buntes und schillerndes Kaleidoskop, das die türkische Kultur und Küche vorstellt.

In Istanbul, Brüssel, Berlin, Köln und an vielen anderen Orten haben die Autoren 24 türkische oder türkischstämmige Persönlichkeiten aus den Bereichen Kultur und Kunst, Politik und Wirtschaft interviewt. Diese leben in Deutschland, in der Türkei oder pendeln zwischen beiden Welten hin und her, sie schreiben, singen und treten in türkischer oder deutscher Sprache auf der Bühne auf - wie etwa der Bestsellerautor Feridun Zaimoglu, der Oud-Musiker Yurdal Tokcan oder der deutsch-türkische Kabarettist Muhsin Omurca. Andere wiederum setzen sich für die politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Verbindung der beiden Länder ein, darunter der bekannte Europapolitiker Cem Özdemir, die Kulturwissenschaftlerin Dilek Dizdar oder der Unternehmer Kemal Sahin. In den Gesprächen berichten sie von ihren Tätigkeiten, diskutieren über Tradition und Kultur in einer globalen Welt, schildern liebenswerte Eigenheiten der türkischen Lebenswelt - und natürlich auch der türkischen Küche. Sie erzählen sehr persönliche Anekdoten rund ums Kulinarische und verraten ihre Lieblingsrezepte, die für sie Heimat bedeuten.

Die Auswahl an Rezepten spiegelt den Reichtum an Variationen der türkischen Küche wider und die hier vorgestellten Gerichte stammen aus den verschiedensten Regionen der Türkei, teilweise von Müttern und Großmüttern überliefert oder auch zeitgemäß abgewandelt - aber immer besonders lecker und einfach nachzukochen. Daneben fehlt es nicht an nützlichen Informationen, etwa welche Gewürze für die türkische Küche wichtig sind, wie man aus dem Kaffeesatz liest und welche Höflichkeitsformen man kennen muss, wenn man zu einem türkischen Essen eingeladen wird.

Deutsche und türkische Leser - das Kulturkochbuch lädt beide Seiten ein, sich an einen reich gedeckten Tisch zu setzen und kennen zu lernen. Ein Buch, das sowohl kulinarisch als auch emotional bereichert!

Die folgenden Interviewpartner werden im Buch vorgestellt:

Ahmet Ümit Krimi-Autor
Alparslan Babaoglu Marmorierkünstler
Ayfer Tunc Autorin
Bedri Baykam Künstler
Bejan Matur Lyrikerin
Cem Özdemir Politiker
Derya Ovali Studentin der Erziehungswissenschaften
Dilek Dizdar Kulturwissenschaftlerin
Dilek Güngör Autorin
Dolapdere Big Gang Musiker
Fazil Say Pianist/ Komponist
Feridun Zaimoglu Autor
Hülya Sahin Boxerin
Kemal Sahin Unternehmer
Lale Akgün Politikerin
M.K. Perker Illustrator
Mario Levi Autor
Mehmet Uludüz Verkaufsdirektor AMC
Muhsin Omurca Kabarettist
Özen Yula Autor Theaterregisseur
Salih Balakbalar Verzierungskünstler
Ülker Ince Übersetzerin
Vural Öger Unternehmer, Politiker
Yurdal Tokcan Oud-Musiker

Titel:

kültür alakart
ein türkisch-deutsches Kulturkochbuch

Bibliographische Angaben
Umfang: 240 Seiten
Format: 19 x 22,5 cm
Ausstattung: lam. Pp.
Zahlreiche Farbfotos
Foto Credit: Fotos von der Fachhochschule Wiesbaden, Studiengang Kommunikationsdesign

Tre Torri Verlag GmbH
ISBN: 978-3-937963-83-9
Gebundener Ladenpreis: 19,90¤ (D), 20,50¤ (A),
36,00 sFr (unverbindliche Preisempfehlung)
ET: Oktober 2008

Erhältlich im Handel und unter www.tretorri-shop.de.

Weitere Informationen zum Verlag und zum Programm finden Sie unter www.tretorri.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.