Übergabe einer NektarTankstelle und eines WildbienenHauses an den Hort „Wunderland“ in Wittenberg

„Meine Umwelt. Meine Verantwortung“ ein Umweltbildungsprojekt der Town & Country Stiftung

Hort-Leiterin Manuela Schildhauer freut sich mit den Kindern über die NektarTankstelle und das WildbienenHaus

Bildnachweis: Frank Henze / MaM
(lifePR) ( Wittenberg, 04.05.2021, )
Kinder und Jugendliche für die Themen Natur und Umwelt zu sensibilisieren; dafür engagiert sich die Town & Country Stiftung seit 2016 mit bundesweiten Projekten. Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner „Nationale Naturlandschaften e. V.“ zeigt sie die kommenden vier Jahre, wie Natur und sozialer Zusammenhalt Hand in Hand gehen können.

Das Gesamtprojekt gliedert sich in vier Themenjahre mit den Modulen „FloraFauna“, „Wald“, „Artenvielfalt“ und „Wasser“. Innerhalb dieser Jahresmodule werden jeweils vier fachlich fundierte Einzelprojekte umgesetzt. Im Rahmen des aktuellen Themenjahres „FloraFauna“ übergaben Stiftungsbotschafter Christian Seidel und Marcus Riedl in die Hände des Horts „Wunderland“ in Wittenberg eine NektarTankstelle und das thematisch passende WildbienenHaus in Obhut.

„Die Artenvielfalt der Insekten, die uns im Alltag begleiten und die wir für so selbstverständlich halten, muss bewusst erlebbar werden. Mit der blühenden NektarTankstelle und dem Wildbienen-Häuschen sollen Kinder unmittelbare Naturerfahrungen mit der faszinierenden Insektenwelt machen“, so Christian Seidel, Stiftungsbotschafter und Town & Country Franchisepartner der HIS Haus- & Industrieservice GmbH.

Sabine Lühnsdorf, Geschäftsführerin des Kindertagesstättenwerkes der Lutherstadt Wittenberg e.V.  ist begeistert: „Passend zur NektarTankstelle ermöglicht das Wildbienenhäuschen unseren Kindern, die Mauerbienen beim Schlüpfen, beim Pollensammeln und beim Bestäuben der Blüten in Ihrer Umgebung zu beobachten.“

„Mit diesem Projekt werden Erzieher:innen, Lehrer:innen und Kindern Werkzeuge in die Hand gegeben, um unsere Welt zu schützen und zu erhalten. Kinder sollen ermutigt und befähigt werden, für die Erhaltung und Gestaltung ihrer Umwelt selbst Verantwortung zu übernehmen und aktiv zu handeln“, ließ Joachim Boger, Vertreter des Vorstandes der Town & Country Stiftung ausrichten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.