Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 926612

Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH Hauptstraße 90 E 99947 Hörselberg-Hainich OT Behringen, Deutschland http://www.tc.de
Ansprechpartner:in Frau Virginia Wilsky 036254750

Kostenfalle Sanierung

(lifePR) (Hörselberg-Hainich OT Behringen, )
Ob gekauft oder geerbt: Ältere Häuser haben zwar ihren ganz persönlichen Charme, sind aber selten direkt fertig zum Bezug. So können Leitungen, Fenster, Dämmung, Heizung oder das Dach womöglich in die Jahre gekommen sein – vom verwinkelten Grundriss aus der Nachkriegszeit ganz zu schweigen. Somit wird es höchstwahrscheinlich Zeit für eine (Kern-)Sanierung. Und die Kosten? Die können schnell ins Unendliche laufen, wenn das alte Haus komplett energetisch überarbeitet werden muss. Also doch besser abreißen und neu bauen?

Wer überlegt sein Erspartes in einen Altbestand zu investieren, darf hier nicht die rosa-rote Brille aufsetzen und sich von dem charmanten Gebäude mit herrlichem Garten in einer alteingesessenen Wohnstraße blenden lassen. Der Zahn der Zeit hinterlässt nämlich seine Spuren und die anstehende Sanierung eines Hauses ist ein aufwändiges und kostenintensives Vorhaben, das meistens unvorhersehbare Überraschungen bereithält.

Ob ein undichtes Dach, Fenster mit Einfachverglasung, Feuchtigkeit an den Wänden, eine veraltete Elektrik sowie Heizungsanlage, Wasserleitungen aus Blei oder die fehlende Wärmedämmung – eine detaillierte Ist-Analyse über den Zustand des Hauses ist der erste Schritt in eine saubere Sanierungsplanung. Hier sollte ein Bausachverständiger zur Bewertung des Gebäudes hinzugezogen werden, der einschätzen kann, welche Sanierungskosten in etwa auf Sie zukommen.

1.000 Euro Sanierungskosten pro Quadratmeter als Richtwert

Und da sind wir schon beim ungewissen Punkt „in etwa“. Eine Sanierung kann finanziell zum Fass ohne Boden werden, da man nicht immer auf den ersten Blick die kostspieligen und relevanten to do's erkennt. So kann eine Kernsanierung schnell mehr als 100.000 Euro kosten. Als Faustformel gilt: Mit 1.000 Euro pro Quadratmeter sollte man mindestens rechnen – eher mehr.

Zusätzlich können noch folgende Punkte die Sanierungsarbeiten negativ beeinflussen und auf Ihr Gemüt schlagen:
  • Die Suche nach qualifizierten Handwerksbetrieben
  • Zeitfresser im Alltag
  • Ein Leben im Staub
  • Handwerker, die nicht kommen
  • Fehlerhafte Ausführungen
  • Kostensicherheit oft erst nach Beginn der Arbeiten
Man sollte sich im Klaren sein, dass die Sanierung eines alten Hauses ein sehr langwieriges Projekt werden kann, bei dem man letztlich das zuerst gedacht eingesparte Geld gegen viel Zeit, Eigenleistung und Stress eintauscht.

Umbau- vs. Neubaukosten

Sanierungsobjekte müssen in den meisten Fällen den aktuellen energetischen Standards angepasst werden, denn ein 60 Jahre altes Haus weist eine andere Bauqualität als die heutigen Gebäude auf.

Wichtig zu wissen: Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) legt hierzulande verschiedene Nachrüstpflichten bei Sanierungen fest. Erwerben Sie einen Altbau neu, sind Sie sogar verpflichtet, eine energetische Sanierung auf Basis des GEG durchzuführen – und das kann teuer werden. Daher rentiert sich bei vielen Sanierungsobjekten nur noch ein Abriss und ein Neubau, wenn man als Hausbesitzer das Geld nicht aus dem einfach verglasten Fenster werfen möchte.

Als Richtwert gilt: Liegen die Umbaukosten bei etwa 75 Prozent der Neubaukosten, sollte man von einer Sanierung lieber Abstand nehmen. Hier ist der Abriss des alten Hauses langfristig die bessere Option – für Sie und Ihr Portemonnaie.

So bieten die preis-leistungsstarken Häuser von Town & Country Haus eine Vielzahl an architektonischen Optionen und beinhalten zum Beispiel eine Fußbodenheizung, eine Wärmepumpe und Rollläden als Standard – und das bereits ab 200.000 Euro.

Vom komfortablen Bungalow über ein klassisches Ein- oder Zweifamilienhaus bis hin zu einem modernen Stadthaus – Town & Country Haus verwirklicht mit Ihnen Hand in Hand Ihr Traumhaus mit Grundriss-Varianten, modernster Technik und geringen Energiekosten. Und das ganze ohne versteckte Kosten und Sanierungsfallen.

Website Promotion

Website Promotion

Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Das 1997 in Behringen (Thüringen) gegründete Unternehmen Town & Country Haus ist die führende Massivhausmarke Deutschlands. Im Jahr 2021 verkaufte Town & Country Haus mit über 350 Franchise-Partnern 4.811 Häuser und erreichte einen Systemumsatz-Auftragseingang von über 1.252,9 Mio. Euro. Mit 2.990 gebauten Häusern 2021 und mehr als 40.000 gebauten Häusern insgesamt ist Town & Country Haus seit 2009 Deutschlands meistgebautes Markenhaus.

Mehr als 40 Typenhäuser bilden die Grundlage des Geschäftskonzeptes, die durch ihre Systembauweise preisgünstiges Bauen bei gleichzeitig hoher Qualität ermöglichen. Für neue Standards in der Baubranche sorgte Town & Country Haus bereits 2004 mit der Einführung des im Kaufpreis eines Hauses enthaltenen Hausbau-Schutzbriefes, der das Risiko der Bauherren vor, während und nach dem Hausbau reduziert.

Für seine Leistungen wurde Town & Country Haus mehrfach ausgezeichnet: So erhielt das Unternehmen zuletzt 2013 den "Deutschen Franchise-Preis". Für seine Nachhaltigkeitsbemühungen wurde Town & Country Haus zudem mit dem "Green Franchise-Award" ausgezeichnet. 2014 wurde Town & Country Haus mit dem Preis "TOP 100" der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. Zudem wurde Town & Country Haus bei zahlreichen Wettbewerben nominiert und erhielt im Jahr 2017 den Hausbau-Design-Award für das Doppelhaus "Aura 136" in der Kategorie "Moderne Häuser" und im Jahr 2018 für den "Bungalow 131" in der Kategorie "Bungalows". Auch 2019 konnte Town & Country Haus einen Hausbau Design Award für den "Bungalow 110" (1. Platz in der Kategorie Bungalows) gewinnen. 2020 überzeugte der "Winkelbungalow 108" und gewann in der Kategorie "Bungalows" den 1. Platz des Hausbau Design Awards. Town & Country Haus freute sich 2021 über mehr als 40.000 gebaute Massivhäuser und gewann mit dem Bungalow 92 den Hausbau-Design-Award 2021 in der Kategorie "Bungalows".

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.