2. Remstal Weintreff in Ulm: Riesling, Lemberger & Co. zu Besuch im Kornhaus

Weinverkostung im Foyer des Kornhauses mit 19 Weingütern aus dem Remstal

2. Remstal Weintreff in Ulm: Riesling, Lemberger & Co. zu Besuch im Kornhaus (Foto: Gregor König)
(lifePR) ( Weinstadt, )
Unter dem Motto "Genuss - Landschaft - Lebensart" laden der Tourismusverein Remstal-Route e.V. und eine kleine, aber feine Auswahl von 19 Weingütern aus dem Remstal am Samstag, 30. November, zwischen 15.30 und 20.00 Uhr ins Foyer des Kornhauses in die Ulmer Innenstadt ein, um das Remstal und seine Weine zu "erschmecken". Auch Ivo Gönner, Oberbürgermeister der Stadt Ulm und selbst Weinkenner und Genießer, sowie Stefan Altenberger, Bürgermeister der Gemeinde Kernen im Remstal und Vorsitzender des Tourismusvereins, haben ihren Besuch bereits angekündigt.

Genussvolle Stunden garantiert

An weihnachtlich geschmückten Präsentationstischen eifern 17 Weingüter und zwei Genossenschaften mit mehr als 100 edlen Tropfen um die Gunst der Probierenden und bieten eine spannende Reise durchs Remstal, insbesondere durch die Vielfalt der Rebsorten, Weinlagen und Stilrichtungen. Dabei ist von A wie Acolon bis Z wie Zweigelt alles vertreten - Klassische Rebsorten stehen dabei neben modernen Züchtungen und Cuvée-Weinen, die weinselige Geschmackserlebnisse in verschiedensten Facetten versprechen.

Für Weinkenner und alle die es werden wollen

Weininteressierte sind herzlich eingeladen, sich durch das Remstal zu probieren und den einen oder anderen Plausch direkt mit dem Produzenten zu führen. Ganz gleich ob Weinkenner oder Einsteiger, die Remstaler Wengerter - wie die Winzer in der Region durchweg genannt werden - haben vieles zu ihren Weinen zu erzählen und beantworten gerne alle Fragen rund ums Thema. Natürlich helfen sie auch bei der Auswahl des persönlichen Favoriten und wenn gewünscht, werden die Besucher auch bei der Auswahl des ein oder anderen weinseligen Weihnachtsgeschenks oder bei der Suche nach dem passenden Festwein fürs kommende Weihnachtsfest unterstützt.

Die Genießerregion vor den Toren Stuttgarts stellt sich vor

Und wo guter Wein wächst, lässt ein hoher Genussfaktor nicht lange auf sich warten. So ist es nicht verwunderlich, dass der Remstaler Wein von bodenständig, schwäbischer Gastronomie bis hin zu exzellenter Küche flankiert wird. Egal ob kulinarisch, Natur- oder Kulturgenuss, das Remstal hat mit seiner vielfältigen Landschaft, seinem kulturellen Angebot und seinen, entlang des Tals liegenden, geschichtsträchtigen Städten und Orten einiges zu bieten.

Insbesondere im kommenden Jahr wird in der Region einiges geboten, denn gleich drei Veranstaltungen mit überregionaler Wichtigkeit, die alle auch im Kornhaus vorgestellt werden, sind im Remstal zwischen Mai und Oktober angesetzt und machen einen bzw. mehrere Abstecher ins Remstal zu einem Muss für Natur- und Kulturinteressierte aus Nah und Fern:

"Zwischen Himmel und Erde" - Die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd

An insgesamt 165 Tagen erstreckt sich die Landesgartenschau von 30. April bis 12. Oktober 2014 ausgehend von der lebendigen, vibrierenden und historisch außergewöhnlichen Stauferstadt über ein angrenzendes Waldgebiet hinauf zum höher gelegenen Landschaftspark, der auf der reizvollen Hochfläche bei Wetzgau den "Himmelsgarten" beschreibt. Diesem angeschlossen ist der große Erlebniswald Taubental als "Himmelsleiter". Das Stadtgebiet von Schwäbisch Gmünd kommt dem "Erdenreich" der Gartenschau gleich.

Dabei werden Wasserläufe begeh- und erlebbar, der Stadtgarten an der Rems wird das zauberhafte Herzstück eines komplett neu gestalteten Areals, geheimnisvolle und vor allem für Familien mit Kindern aufregende Wälder locken zu Entdeckungstouren und der höchste Aussichtsturm der Umgebung bietet einen atemberaubenden Blick auf die Dreikaiserberge.

"Alte Mauern - neue Wege" - Die Heimattage Baden-Württemberg in Waiblingen

Jung, kreativ und interkulturell präsentieren sich die Heimattage 2014 in Waiblingen, die seit 1978 jährlich von einer Stadt oder einem Städteverbund gemeinsam mit dem Land Baden-Württemberg ausgerichtet werden. Unter dem Motto "Alte Mauern - neue Wege" finden von Mai bis Oktober 2014 zehn Themenwochenenden mit zahlreichen Veranstaltungen rund um Kunst, Kultur, Genuss und Sport statt: Aufsehenerregende Kunstwerke aus Papier in der Galerie Stihl, ein hochkarätig besetztes Symposium zum Thema "Heimat & Glaube", ein Rock- und Popfestival, die Literaturtage Baden-Württemberg und vieles mehr stehen auf dem Programm.

Die interkulturelle Ausrichtung der Heimattage 2014 und die starke Einbeziehung junger Menschen ermöglicht ein Programm "von Allen für Alle" an deren Umsetzung sich zahlreiche örtliche Vereine, Institutionen, Kirchen und Bürger beteiligen.

"Der Gerechtigkeit einen Beistand thun" - Ein interkommunale Veranstaltungsreihe zum Jubiläum "500 Jahre Armer Konrad"

2014 jährt sich der Aufstand des Armen Konrad, der 1514 fast ganz Württemberg erschütterte, zum 500. Mal. Aus diesem Anlass widmen die Städte Fellbach, Schorndorf, Waiblingen und Weinstadt dem wichtigsten Vorläufer des Deutschen Bauernkrieges von 1525 zwischen Mai und Oktober eine Veranstaltungsreihe mit Ausstellungen, Konzerten, Führungen und speziellen Veranstaltungen rund um das historische Thema. Die Ausstellungen werden großteils an den Originalschauplätzen gezeigt, da sich die wesentlichen Ereignisse des Aufstandes im Unteren Remstal abspielten.

Der Arme Konrad stellt das erste übergreifende Aufbegehren des Volkes gegen die politische Obrigkeit in Württemberg dar und kann damit als der wichtigste Vorläufer des Deutschen Bauernkrieges von 1525 angesehen werden. Initialzündung war die "Wasserprobe" der neuen Gewichte, die in Beutelsbach stattfand. Das Blutgericht bei Schorndorf, bei dem zehn Anführer hingerichtet wurden, beendete den Aufstand.

Ein Besuch, der sich sicher lohnt

Eintrittskarten sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 7,- Euro bei der Tourist-Info im Ulmer Stadthaus erhältlich. An der Tageskasse kostet der Eintritt 9,- Euro. Im Eintrittspreis sind die Verkostung der Weine, Mineralwasser und Brot sowie die Mitnahme des Probierglases enthalten. Besonderer Clou: 20 Besucher haben die Chance bei einem Gewinnspiel jeweils zwei Eintrittskarten ins Mercedes-Benz- oder Porsche-Museum zu gewinnen, dessen Besuch sich prima mit einem Abstecher ins Remstal verbinden lässt.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Wengertern sowie den angebotenen Weinen sind auf der Internetseite der Remstal-Route unter www.remstal.info oder in der Geschäftsstelle im Endersbacher Bahnhof, Bahnhofstraße 21, 71384 Weinstadt, Tel. 07151/ 276 50 47, E-Mail info@remstal-route.de erhältlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.