Saarland-Entdecker-Kalender

August 2020

© Alexander M. Gross
(lifePR) ( Saarbrücken, )
Ein Saarland-Sommer zum Verlieben: Ferien zu Hause und das ist ganz und gar nicht langweilig. Die Tourismus Zentrale Saarland hat einige Entdeckertipps zusammengestellt.

Ein Nachmittag in Afrika

Die Ausstellung „Afrika – Im Blick der Fotografen“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert Fotografien herausragender afrikanischer Fotografen und zeigen den Kontinent jenseits von Stereotypen. Die Ausstellungswerke erzählen vom Alltag in den Städten, von Industrie, den Spuren der Vergangenheit und von Pop-Kultur und liefert einen facettenreichen und vielleicht auch überraschenden Blick auf die afrikanische Kultur.  Themen sind unter anderem das ambivalente Erbe des Bergbaus in Südafrika, Umweltverschmutzung, das Leben in der Demokratischen Republik Kongo oder auch die Fankultur des Fußballs in Algerien. Insgesamt zeigt das Weltkulturerbe Völklinger Hütte 43 großformatige Fotoarbeiten von neun Fotografen.

www.voelklinger-huette.org

Zeitreise in den Barock

Die Stadtführungen von Ottweiler ermöglichen dem Barock eine Renaissance: Spaziergänge durch die Gassen der Altstadt mit ihren barocken Schätzen sind wie eine Wanderung durch vergangene Jahrhunderte. In allen Winkeln kann die Geschichte bildhaft und allgegenwärtig erkundet werden. Gewandete Stadtführer in getreuen historischen Kostümen nehmen die Besucher mit auf eine unterhaltsame Zeitreise und erzählen dabei so manch persönliche Anekdote. Highlight der Führungen ist der Aufstieg auf den „Alten Turm“, dem Wahrzeichen Ottweilers. Start der Führungen ist jeden Sonntag um 15 Uhr. Anmeldung über die Tourist-Information Ottweiler unter Tel: 06824 – 3511 oder per Mail an tourist@ottweiler.de.

www.ottweiler.de

No-Drama mit Lama

Die Alpakas stolzieren wieder durch die saarländischen Landschaften! Gleich vier Alpakahöfe im Saarland bieten Erlebnisse mit den süßen Wollknäulen an. Ob Wanderungen mit den Alpakas zu Fuß an der Leine oder Yoga auf der Alpakawiese – die Angebote lassen keine Wünsche offen und sorgen für Rundum-Wohlfühlatmosphäre. Alle Angebote und Termine sind auf den Internetseiten der Höfe zu finden.

www.alpakahof-faber.de

www.bliesgau-alpaka.de

www.saar-alpaka.de

www.pintaloosa-alpakas.de

Rodeln mit Spitzengeschwindigkeiten

Lust auf Rodeln aber kein Schnee? Kein Problem! Im Freizeitzentrum Peterberg kann man auch im Hochsommer den vollen Rodelspaß erleben und ist nicht von der aktuellen Jahreszeit abhängig. Die Sommerrodelbahn in Braunshausen gehört mit einer Länge von 1.000 Metern zu den zehn längsten Bahnen Deutschlands. Allein 800 Meter davon geht es bei fantastischer Aussicht von einem der höchsten Berge des Saarlandes hinab. Steilkurven, Bögen und Schwünge gestalten die Fahrt abwechslungsreich und versprechen ein adrenalinreiches Abenteuer mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 42km/h. Eigentlich nichts für schwache Nerven – aber keine Sorge, das Tempo kann vom Fahrer selbst gesteuert werden.

www.sommerrodelbahn-peterberg.de

Unterwegs in der Hauptstadt des fairen Handels

Regional, Bio, nachhaltig und fair - All das ist Saarbrücken. Als erste von mittlerweile 680 offiziellen Fairtrade-Städten setzt die saarländische Landeshauptstadt quasi den Grundstein der Initiative. Der Verein Geographie ohne Grenzen geht am 22.08 auf eine Entdeckungstour, die einen neuen Blick auf die Stadt und unser Konsumverhalten wirft. Neben der grundlegenden Frage „Was ist eigentlich Fair Trade?“ lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kleine Läden, Restaurants und Initiativen kennen, die sich zum Teil schon seit vielen Jahren für ein zukunftsfähiges menschliches Miteinander engagieren. Der Rundgang kostet 8,-€ pro Person (6,-€ ermäßigt) und dauert etwa zwei Stunden. Treffpunkt ist der Cora-Eppstein-Platz vor dem „Haus der Umwelt“ in Saarbrücken. Eine Voranmeldung ist erforderlich. Der Rundgang mit mobiler FM-Anlage ist auch für Menschen mit Hörbeeinträchtigung geeignet.

www.geographie-ohne-grenzen.de

Auf den Spuren der Kelten

Jeden Samstag im August startet jeweils um 14 Uhr im Nationalpark Hunsrück-Hochwald die spannende Erkundung der Keltischen Überreste. Inmitten der dichten Wälder, rund um den Keltenring bei Otzenhausen, tauchen die Wanderer in die Welt der Kelten ein und ergründen gemeinsam mit dem Nationalpark-Ranger die Geschichten, die von dem alten Kulturvolk erzählt werden.

Die Kosten für Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren betragen 10,-€ pro Person. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. +49 (0) 6782/ 1221 oder per Mail an touren@erlebnis-hunsrueck.de.

www.erlebnis-nlp.de

Mit Paddelspaß zum Paddelpass

Die Natur aus einer anderen Sicht erleben, still dahingleiten, das Geschehen in der Natur hören und beobachten, den Standpunkt wechseln – das alles bietet das Kanufahren an. Wer lernen will, wie man sich mit Kanu und Paddel richtig auf dem Wasser und im Einklang mit der Natur verhält, dem bieten sich Kurse an, beispielsweise in der Biosphäre Bliesgau am Würzbacher Weiher und auf dem Fluss Blies. Am 15. und 16. August finden Einsteigerkurse für alle ab 12 Jahren statt. Dabei können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Europäischen Paddel-Pass machen. Die Kurse finden von 10 bis 16 Uhr statt und kosten jeweils 69,-€. Die allgemeine Schwimmfähigkeit ist zwingend erforderlich. Weitere Infos und Anmeldung unter www.saarpfalz-touristik.de, oder per Telefon 06841 / 104 71 74 oder Mail an touristik@saarpfalz-kreis.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.